" Not am Mann" von Claudius Pläging ( 5 von 5 Tigger)

Gemäß seines Jobs Autor in der Comedy- und Unterhaltungsbranche - wie die Show TV Total, bringt Claudius Pläging einen entsprechend klasse Humor auch in seinem Roman " Not am Mann" zur Geltung! 

 

Worum geht´s:


Sebastian ist verzweifelt, hat er seine Traumfrau längst gefunden und schätzt sie auch an seiner Seite, kann er nicht aus seiner Rolle als Tollpatsch und Ja-Sager heraus. Immer wieder kommt es zu kniffiligen Situationen in denen er sich wünscht ein Held zu sein, denn diesen tanzt niemand auf der Nase herum und sie wissen, wie man solch Situtaionen problemlos löst. Eines Abends wird er Opfer eines Brandes, doch nicht nur das, zur gleichen Zeit laufen Ermittlungen wegen Brandstiftung gegen ihn! Wie soll es anders sein als das er wieder in sein altes Schema hineinfällt. Doch um sich aus dieser misslichen Lage zu befreien, muss er über sich hinaus wachsen und zum HELD werden!

 

Meine Meinung:


Wirklich talentiert und urkomisch liest sich das Schmanckerl von Claudius Präging. Innerhalb kürzester Zeit sammelt der Protagonist Sebastian mit seiner zerstäuten und zu gleich tollpatschigen Art einige Pluspunkte und beweist gegen Schluss eventuell doch noch Heldenmut. Der Schreibstil spiegelt das Talent als Autor für Comedy - und Unterhaltungsshows wieder und macht das Buch zu einem echt empfehlenswerten Roman um dem driesten Alltag mal zu entschwinden!

 

Fazit:


Lachmuskeln festhalten und los geht es auf die Entdeckung von Stärke und vielleicht auch Heldenmut mit Sebastian - ein echt empfehlenswerter Roman!

 

Punkte:

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen