" Echte Freunde" von Wendy Holden ( 5 von 5 Tigger)

Ich will gar nicht viel Worte verlieren, denn dieses Buch ging mir wirklich sehr zu Herzen. Einfach alle Emotionen werden angesprochen und zeigt einem auf, dass die Wahre Freundschaft keine Unterschiede macht egal ob Mensch oder Tier!


Klapptext:


Owen ist eigentlich ein ganz normaler kleiner Junge. Trotzdem ist er ein Außenseiter, wird von den anderen Kindern gehänselt. Denn der Siebenjährige leidet unter einem seltenen Gendefekt und ist an den Rollstuhl gefesselt. Doch dann tritt Haatchi in sein Leben. Der Anatolische Hirtenhund lebt ebenfalls mit einer Behinderung: Seine früheren Besitzer hatten ihn an ein Bahngleis gebunden, ein Zug erfasste ihn, das Tier verlor ein Bein. Zwischen den beiden Einzelgängern, die das Vertrauen in die Menschen schon verloren hatten, entwickelt sich eine tiefe, ganz besondere Freundschaft. Gemeinsam entdecken die beiden, dass sich Schicksalsschläge überwinden lassen, wenn man einen echten Freund an seiner Seite hat.


Meine Meinung:


Eines der wundervollsten, gefühlvollsten und einzigartigsten Bücher, das ich seit langem gelesen habe. Sehr rührend beschreibt Wendy Holden über eine besondere Freundschaft zwischen dem Jungen Owen und seinem besten Freund und Beschützer Haatchi. Was die beiden verbindet ist, dass sie etwas besonderes sind und einfach nur wie sie mit ihrem Leben umgehen. Sehr oft war ich zu Tränen gerührt, habe mit ihnen gelacht und gelitten. Zwei super sympathische Charaktere die Mitten im Leben stehen!


Fazit: 


Eines der wundervollsten, gefühlvollsten und einzigartigsten Bücher, das ich seit langem gelesen habe. Sehr empfehlenswert!!!

Autoren-Homepage: www.wendyholden.net



Punkte: 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen