" Losing it - Alles nicht so einfach" von Cora Carmack ( 3 von 5 Tigger )

Worum geht es:


Bei der Studentin Bliss muss wirklich alles exakt nach Plan laufen und wenn es nicht so ist gerät ihr Leben schnell aus den Rudern. Da sie auch nicht als ewige Jungfrau enden will, lässt sie sich auf einen One-Night-Stand mit späteren Folgen ein. Den dessen wird sie sich bewusst, als sie im Unterricht auf Gerrick trifft - ihr One-Night-Stand und nun auch Dozent! Schnell wird klar, dass es nicht sehr einfach für beide wird, einen endgültigen Schlussstrich unter diese besagte Nacht zu ziehen. Nur hat eine Liebe auf dieser Basis wirklich eine Chance oder endet sie nur im vollkommen Chaos....


Meine Meinung:


Neugierig bin ich auf dieses Buch geworden, als ich viele sehr positive Bewertungen gelesen habe und somit wollte ich mich davon selbst überzeugen. Leider musste ich dann feststellen, dass das Buch zwar super interessant geschrieben ist und die Hauptcharakter sehr gut gewählt sind, besonders Bliss als total tollpatschiger Kontrollfreak, jedoch mich das Buch einfach nicht komplett begeistern konnte. Der Schreibstil ist sehr authentisch und flüssig, sehr lebhaft schildert er die Handlung des Buches. Man fliegt förmlich nur so durch die Seiten. Aber leider konnte mich diese Art von Klischee denken gemixt mit der Handlung an sich nicht wirklich überzeugen.

Mein Fazit:


Eigentlich ein super Buch, wenn dieses Schubladen denken nicht so arg in meinen Augen überhand genommen hätte!


Verlags-Homepage: www.egmont-lyx.de


Punkte:


Kommentare:

  1. 3 Tiger ist doch ganz gut ;)) Ich selbst habe dem Buch 5 Sterne gegeben. Ich mochte Bliss und Garrick, obwohl die Story ja eigentlich ganz simple war :)))

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt ich habe zuvor "True - wenn ich mich verliere " gelesen und die Story war sich einfach irgendwie viel zu ähnlich! Deswegen konnte das Buch dann nicht mehr wirklich punkten...

    AntwortenLöschen