" Das Miezhaus " von Ulrike Renk ( 3 von 5 Tigger )

Kurzer Einblick:


Die alleinerziehende Judith lebt mit ihrer Tochter Esther in einem kleinen aber feinen Mehrfamillienhaus. Alles läuft prima und harmonisch ab, bis Judith ihren Job verliert und auch noch eine Wohnung frei wird, in diese dann Alex einzieht. Nach anfänglichen Problemen und viel Ärger, siegt doch noch die Sympathie zwischen den Beiden. Aber auch für das Job-Disaster ist schnell eine Lösung gefunden. Kurzer Hand eröffnet Judith eine Tierpension und ernten damit nicht nur positive Zustimmung...

Meine Meinung:


Liest man den Klapptext, so rechnet man mit einem sehr humorvollen und interessanten Roman, doch leider war ich während dem Lesen dann nicht mehr so positiv Gestimmt. Mir wurde schon von Beginn an ein Vokabular geboten, dass ich als sehr unangenehm empfand und kurz davor war, das Lesen abzubrechen. :( Auch störte mich etwas, dass sehr oft der Bezug auf 

jüdischen Mischpoke angespielt wurde, was anscheinend sehr wichtig zu sein schien, denn es kam in fast jedem Kapitel vor. Aber natürlich gibt es nicht nur schlechtes. Die Handlung war sehr gut angeschnitten und hat wirklich das Potential für eine gute Geschichte gehabt, nur leider haberte es an der Umsetzung.

Charaktere:

Von der Hauszicke bis zum charmanten Nachbar fährt die Autorin einiges an den unterschiedlichsten Charakteren auf. Am sympathischsten jedoch waren mit Judith,Esther und Alex. Sie waren für mich am glaubhaftesten und realistischsten beschrieben und nahmen so Form und Gestalt beim Lesen an.

Schreibstil:


Ich kenne die Autorin und ihren Schreibstil von anderen Romanen, die ich bisher von ihr gelesen habe. Leider enttäuschte mich daher der Schreibstil bei " Das Miezhaus". Ist er sonst voller Emotionen und sehr sinnlich zu lesen, schlug sie mit diesem frechen und jugendlichen Schreibstil für mich zwar einen anderen Ton an, aber er konnte mich nicht überzeugen.

Fazit:


Tolle Grundidee aber schlechte Umsetzung. Leider ging ich mit anderen Erwartungen an das Buch ( durch den tollen Klapptext ) und so wurde mein Geschmack leider nicht getroffen. 
Tut mir leid ! :( Eigentlich nur 2.5 Sterne, aber weil dies nicht geht, dann 3 Sterne! 

Erhältlich bei:

Autoren-Fanpage:

Punkte:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen