Simone Müller

Ich möchte euch sehr gerne die Jungautorin Simone Müller vorstellen. Auf Facebook bin ich auch sie aufmerksam geworden und wir haben wirklich viel geplaudert. 
Sie hat mir ihr Erstlingswerk als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, dass ich mit Hochgenuss verschlungen habe und dass ihr Sie auch besser kennen lernen könnt und vielleicht auch ihr Buch genießen wollt, hat sie an meinem Interview- Tische platz genommen um uns Rede und Antwort zu stehen. :)

Zum Interview:



  1. Wie kamst du zum schreiben?

    Das ist eine sehr gute Frage. Ich habe schon immer gerne geschrieben. Früher per Hand, einen PC hatte ich da noch nicht und später war es Größtenteils, weil ich es toll fand auf einer Tastatur rum zu tippen. Geschichten habe ich mir schon immer gerne ausgedach. Es war auch schon sehr lange ein Traum von mir, ein eigenes Buch zu veröffentlichen.

    2) Es handelt sich ja um dein Erstlingswerk bei Lysitheas Erbe. Wie kam deine Idee dazu und welche Inspiration hat dich geleitet?

    Die Idee dazu kam bei dem Anime Sailor Moon. Sie hat sich dann im Laufe der Jahre verselbstständigt und ist dann das geworden, was sie heute ist. Ursprünglich hieß Lysithea Fortuna und war ein Planet in der Andromeda Galaxie. Als ich es jemanden zum Probelesen geschickt hatte, hat dieser jemand mich gefragt, ob es nicht besser wäre, etwas greifbareres zu nehmen. Und da habe ich mich dann schlau gemacht, was es so alles in unserem Sonnensystem gibt und bin auf Lysithea gestoßen.
    Du hast mir verraten, dass du dein Cover selbst erstellt hast. Welche Idee steckt dahinter und welche Bedeutung hat es für dich?
    Ich habe mir das Cover einhundertmal in Gedanken vorgestellt. Jedes Mal war es etwas anderes. Dann habe ich mich nach Coverdesignern umgeschaut und gemerkt, dass es bei weitem mein Budget sprengt. Also habe ich im Internet nach Bildern gesucht, die ich kaufen und benutzen kann. Dabei bin ich auf Shutterstock.com gestoßen. Das Auge habe ich gesehen und wusste sofort, dass es das sein muss. Es stellt Valerias Auge da und wenn ich es so sehe, dann sehe ich ihre entschlossenheit und ihren Stolz darin. Genauso wie ihre Gute und Herzlichkeit.

    3) Hast du eine bestimmte Verbindung zu deinen Charakteren?

    Ja irgendwie baut man im Laufe der Geschichte eine Beziehung zu den eigenen Figuren auf. Manche Szenen sind mir doch sehr schwer gefallen, aber ich wusste ja das es eine wichtige Bedeutung für den Verlauf der Geschichte hatte. Man fühlt schon mit ihnen und leidet auch mit ihnen.

    4 )Dürfen wir uns auf ein weiteres Buch von dir freuen?

    Ja. Es sollen noch zwei weitere Bände folgen. Teil zwei ist auch schon in Arbeit und die Handlung steht weitesgehend. Teil zwei wird aus Takiras Sicht sein und am ersten Band anschließen. Teil drei wird dann aus Lianas Sicht sein.

    5) Was ist dein Ort der Inspiration an dem du schreibst'?

    Das ist ganz unterschiedlich. Mal der Balkon, mal die Couch, mal der Schreibtisch oder der Esstisch. Die Orte sind für mich eher unwichtig. Wichtig ist, dass ich meine Lieblingsmusik dabei habe.
Facebook-Fanpage: www.facebook.com/LysitheasErbe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen