" Göttlich verloren " von Josephine Angelini ( 5 von 5 Tigger )


Kurzer Einblick:

Helens Leben gleicht dem in der Hölle. Nachts wird sie von ihrem Dasein als Deszender eingeholt und verbringt diese in der Unterwelt und Tagsüber muss sie resigniert hinnehmen, dass sie mit ihrer Liebe Luca nicht glücklich zusammen leben kann. Umso öfter die Besuche in der Unterwelt stattfinden, desto mehr schwindet ihre Kraft mit der Zeit und der Kampf gegen die Furien wird immer aussichtsloser. Doch da kommt ihr Orion zur Hilfe um den Furien ein Ende zu setzen. Doch als die eine Katastrophe fast gebändigt scheint, klopft die Nächste stürmisch an die Tür, denn es droht nach der Vereinigung der vier Scion Häuser erneut ein Krieg auszubrechen der die Welt erschaudern wird...

Meine Meinung:

War der erste Teil schon sehr spannend und auch emotional, so setzt Josephine Angelini in " Göttlich verloren" noch eine ordentlich Ladung an Emotionen und Spannung drauf! Sehr gut fand ich, dass man nach dem offenen Ende des ersten Teils direkt den Anschluss findet und somit sofort wieder Mitten im Geschehen ist. Einfach nur eine sehr gelungene Fortsetzung und nun bin ich total gespannt auf den Abschluss der Trilogie! Einfach nur sehr empfehlenswert und begeisternd zugleich!

Charaktere:

Helen wirkte im ersten Teil noch sehr verloren und überfordert mit ihrer Gesamtsituation, aber im zweiten Teil tritt sie umso selbstbewusster und gestärkt auf. Weiterhin ist ihre Lage sehr verzwickt, dennoch weiß sie deutlich besser damit umzugehen und wirkt daher als Charakter viel deutlicher und wird ihrer Rolle als Hauptcharakter sehr gerecht!

Auch die anderen Charaktere kommen viel deutlicher zum Vorschein und sind sehr gut von der Autorin ins Rampenlicht gesetzt!

Schreibstil:

Ich liebe den Schreibstil von Josephine Angelini, denn er ist sehr ausdrucksstark und so bildhaft gestaltet, dass man glatt mit Helen in die Unterwelt eintaucht und ihren Kampf um Liebe & Gerechtigkeit hautnah miterlebt!

Fazit:

Eine Trilogie die einem den Atem rauben kann! Es war zwar erst der zweite Teil, doch umso mehr freue ich mich nun auf den Abschluss dieser emotionalen und super spannenden Trilogie!

Danksagung:

Vielen herzlichen Dank geht an den Dressler Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Mehr über die Autorin unter: josephineangelini.com

Punkte:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen