" Atemnot " von Ilsa J. Bick ( 5 von 5 Tigger )


Kurzer Einblick:

Zitat aus Seite 11:Ich werde dir von meinem bisherigen Leben erzählen, Bob, der Beta-Version von Jenna Lord. Beta-Jenna denkt nämlich so: Sobald die mich hier rauslassen, geh ich und ritze. Raus aus dem Krankenhausbett in die ausgebreiteten Arme von Psych-Dad - und ich ritze. Zusammen gehen wir dann meine Mutter besuchen, bisher Säuferin, jetzt Brathähnchen, die ja nur das Beste für mich will - und ich ritze!

Jenna führt ein Leben, dass sehr unter der Hierarchie ihres kontrollsüchtigen & selbstverliebter Vater steht, sowie aus einer alkoholkranke & unzuverlässigen Mutter besteht, und kein Platz führ Selbstständigkeit lässt. Als sie eines Tages im Krankenhaus mit einer saftigen Unterkühlung wach wird, drückt ihr Bob ein Polizist, ein Diktiergerät in die Hand und bittet sie, ihre Version der Geschehnisse zu erzählen. Jenna lässt sich darauf ein und beginnt ihr Leben wie in einem Drehbuch abzuarbeiten und schildert Bob so ihr Leben, dass nie einen normalen Lauf genommen hat, sondern soweit wie sie zurück denken kann, nur aus Verlusten, Macht & Tyranneien, Gewalt gegen sich und den Rest der Welt, und dem Gefühl Unsichtbar und wertlos zu sein einher geht... - Sie erzählt die Geschichte ihres LEBENS!!!


Meine Meinung:


Meine Erwartungen an das Buch und dessen Handlung war hoch, denn gab es zuvor nirgends einen Hinweis, was den Leser wirklich alles erwartet, und meine Erwartung wurde mehr als übertroffen! Ging ich zuvor von einem Roman aus der einen gewissen Handlungsstrang erzählen wird, so wurde ich total überrascht von der Kompaktheit und den einzelne Verläufen der Handlung. Der Erzählstil in " Filmsequenz" und auch der Ich-Perspektive von Jenna ist mehr als gelungen und für mich war es bisher die erste Erfahrung die ich in dieser Hinsicht gemacht habe. 

Spannung!? ... Spannung wird hier wirklich sehr groß geschrieben. Ist sie von Anfang an vorhanden und reist während der Handlung kein einziges mal ab, eher nimmt sie konstant an Intensivität zu und zwischen durch bekam ich als das Gefühl des Herzcaspers, denn ist alles so realistisch aus dem Leben gegriffen, als passiere es einer deiner besten Freundinnen selbst.

Mein einziger Kritikpunkt, mit dem ich immer noch sehr zu kämpfen habe ist, dass das Buch  ein Jugendroman ist und laut Verlag freigegeben ist ab 12 Jahre. Ich, für meine Verhältnisse hätte die Altersgrenze doch etwas Höher angesetzt, denn die Thematik ist wirklich sehr ergreifend und bleibt noch lange nach dem Lesen präsent im Kopf vorhanden....


Schreibstil:


Wie schon erwähnt ist der Schreibstil von Ilsa J. Bick, sehr intensiv und man kann nicht entscheiden ob es Real oder nur Fiktion ist. Die einzelnen Geschehnisse sind so deutlich spürbar und man bekommt schnell ein eigenes Bild in de Kopf, welches einem zum Nachdenken und Mitfühlen zwingt. Die Schauorte sind sehr bildhaft und total authentisch beschrieben, man befindet sich selbst am Ort des Geschehens und kann alles Hautnah miterleben. 


Charaktere:


Jenna Lord, ein 16 Jähriges Mädchen, dass durch ihr bisheriges Leben sehr zerbrechlich und unselbstständig  wirkt. Sie steht ganz schön unter den Fittichen ihres Vater und hat unter der alkoholkranken Mutter sehr zu leiden. Doch dann erscheint ein leuchtender Stern an ihrem düsteren Himmel, der ihr eine Hand reicht und ihr die Möglichkeit bietet aus der Hölle ihre Daseins auszubrechen.


Cover:


Das Cover ist düster und in dunklen Tönen gehalten. Man erkennt ein junges Mädchen, dass anscheinend in irgendeiner Form mit dem Element Wasser in Kontakt gekommen ist und wenn man das Buch beendet hat, wird auch die Symbolik sehr deutlich! Dann einzig und allein scheint der Schriftzug des Buchtitels mit seiner kräftigen roten Farbe im Vordergrund zu stehen, welcher in mir die Neugier geweckt hat, herauszufinden was hinter dem Ganzen steckt!


Fazit:


Ein Roman, der es völlig in sich hat. Aber es gibt eine Warnung: Es geht wirklich hart zu Sache und ist absolut nichts für schwache Nerven, den das Gelesene bleibt im Kopf und verursacht ein ordentliches Gefühlschaos!!! 

Erhältlich bei:



Autoren-Homepage:



Punkte:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen