" Erlöse mich " von Michael Robotham ( 5 von 5 Tigger )


Kurzer Einblick:

Marnie Logan und ihr Schicksal sind beim besten Willen keine besten Freund und seit dem ihr Mann David vor einem Jahr spurlos verschwand liegt eine riesige schwarze Wolke über ihrem Leben, die nicht weiterziehen möchte! Aber wäre nur die Ungewissheit die einzige Last, die die allein erziehende Marnie quälen würde, so sind es aber die zurückgebliebenen Schulden auf denen sie sitzengeblieben ist, die Angst was der nächste Tag für die Drei bereithält und das beängstigende Gefühl beobachtet zu werden! Für die junge Mutter ist es schwer vertrauen zufassen und so sucht sie Hilfe bei Joe O´Laughlin, ein Psychologe mit einer ordentlichen Portion Feingefühl. Doch wie soll er ihr Helfen, wenn sie ihm wichtige Details verschweigt. Als Marnie jedoch immer mehr zur Tatverdächtigen in ungeklärten Mordfällen wird, die mit ihrer Person irgendwie im Zusammenhang stehen, schaltet Joe seinen besten Freund und ehemaligen Polizisten, Gennia, ein. Jedoch hat niemand damit gerechnet, welch grausame Wahrheit dieser ans Tageslicht bringen wird....!

Meine Meinung:

Michael Robotham ist einer der besten Thriller-Autoren auf dem weltweiten Büchermarkt und diesem Titel wird er wieder einmal mit " Erlöse Mich" gerecht! Dieser Psychothriller hat es wirklich in sich und lässt niemanden mehr los! Selbst nach Tagen, nach dem ich diesen Psychothriller beendet habe, lässt mich die Gänsehaut nicht mehr los!
Der Autor spielt sehr bewusst mit den Ängsten einer Mutter und verängstigt zurückgelassenen Frau und bringt den Leser dazu, dass er das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Ein Bann wird aufgebaut, der den Leser an die Protagonistin und ihre Geschichte fesselt. 

Cover:

Das Cover von " Erlöse mich" ist eins zu eins für dieses Buch geschaffen! Tritt man erst einmal tiefer in die Materie ein, so wird einem bewusst, welche Bedeutung die blutige Fesseln, die das Cover zieren, wirklich haben! 

Charaktere:

Zählt Joe O´Laughlin eigentlich zum alten Eisen der Thriller-Szene ( dies ist sein neunter Fall ), so zeigt er immer wieder aufs neue Seiten an sich auf, die ihn wirklich sympathisch und unantastbar werden lassen. Er hat als Psychologe wirklich ein Händchen für brisante Fälle und scheut auch nicht, mit allen Mitteln die ihm zur Verfügung stehen, eine Lösung zu finden, auch wenn er riskieren muss sich selbst in Gefahr zu bringen.

Schreibstil:

Wer die vorherigen Bücher des Autors kennt, trifft auf seinen altbekannten und einzigartigen Schreibstil, der seine Handlungen so realistisch und authentisch darstellt, dass einem Angst und Bange um sein eigenes Leben werden kann. 

Fazit:

Wieder einmal ein Psychothriller von Michael Robotham, der Extraklasse! Spannend, mitreisend und beängstigend! Einfach nur " WOW!!!" 

Danksagung:

Ein riesen Dankeschön geht an den Goldmann-Verlag, der mir dieses durch und durch spannende Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat! 

1000 Dank!!!

Mehr Info´s über den Autor findet Ihr unter:


Punkte:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen