" Todesschuss " von Karen Rose ( 5 von 5 Tigger )

Karen Rose zählt zu meiner absoluten Lieblings-Thriller-Autorin! Jedes ihrer Bücher ziert mein Bücherregal und so finde ich es sehr traurig, dass nun auch die Baltimor-Reihe ihren Abschluss gefunden hat. :/

Kurzer Einblick:

Das Leben der Polizistin Stevie Mazzetti nimmt vor 8 Jahren einen traurigen Verlauf, als bei einem Überfall auf einen kleinen Einkaufsladen ihr Ehemann und Sohn kaltblütig erschossen wurde. Damals war sie im 6. Monat Schwanger. 8 Jahre später führt sie als allein erziehende Mutter einer wunderbaren Tochter und als Polizistin ein zwar gefährliches jedoch unbeschwertes Leben. Doch mit der Ruhe scheint es vorbei, als sich die Überfalle und Mordversuche an ihr häufen. Schnell wird klar, dass der Zusammenhang in ihren Ermittlungsarbeiten liegt, denn sie hat begonnen die Fälle ihres ehemaligen korrupten  Partner aufzurollen und hat sich somit selbst ins Schussfeld des eigentlichen Täters befördert! Gemeinsam mit ihren Freunden und Kollegen  gilt es nun ihr Leben und das ihrer Tochter zu retten, auch wenn es für sie selbst heißt über einige Hürden zuspringen...

Meine Meinung:

Die Autorin zählt zu meinem absoluten Lieblingsautorinnen. Sie arbeitet mit vielen unterschiedlichen Charakteren, die man im Verlauf ihrer Bücher immer mal wieder antrifft. Mit Todesschuss schließt sie nun die Baltimor-Reihe Rund um die Polizistin Stevie Mazzetti und dem Privatdetektiv Clay Maynard ab. Wenn es um das Thema Spannung geht, ist Karen Rose für Thriller-Fans die beste Anlaufstelle. Sie spielt mit dem Nervenkitzel von der ersten bis zur letzten Seite und aus dem mitfiebern kommt man so schnell nicht mehr raus! Das Zusammenspiel zwischen Action und Liebesszene gibt dem kompletten Thriller ein abgerundetes Bild.

Cover:

Karen Rose verbindet ihre Cover-Auswahl immer mit einer "Rose" . Das silberglänzende Layout finde ich zu ihren anderen Büchercovern sehr abwechslungsreich und macht sich super gut als Augenweide im Bücherregal! ;)

Schreibstil:

Spannend, bindend, bildhaft und super authentisch. Man verschmilzt während dem Lesen dieses Thriller so mit dem Buch, dass man den Unterschied zwischen Realität und Fiktion gar nicht mehr ausmachen kann. Trotz der 768 Seiten ist das Lesefeeling sehr flüssig und mach den dicken Wescher zu einem guten Thriller!

Fazit:

Ich bin begeistert und zugleich auch sehr traurig, den mit Todesschuss ist der Abschluss der Baltimor-Reihe geschafft. Dennoch ist Karen Rose als Autorin für mich eine sehr empfehlenswerte Persönlichkeit, deren Bücher ich jeden Thriller-Fan einfach nur empfehlen kann!!!

Danksagung:

Ein riesen Dankeschön geht an den Droemer-Knaur- Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat

Mehr über die Autorin findet Ihr unter:



Punkte:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen