" Underworld " von Meg Cabot ( 5 von 5 Tigger )

Mit " Underworld" erschien vor kurzem der Nachfolger von " Jenseits" der Autorin Meg Cabot. Gelungen geht es weiter mit Pierce Oliviera und den Kampf gegen die Furien....

Kurzer Einblick:


Pierce Oliverira ist nicht TOT. Nicht dieses mal...!

Nach der gelungen Flucht vor ihrer Großmutter, die als Furier auf Erden verweilt, findet sich Pierce Widerwillen in der Unterwelt wieder! Ihr geliebter und zu gleich auch gehasster John Hayden, hat sie in diese "entführt" um ihr ihr Leben zu retten. Doch für Pierce ist es wie ein Gefängnis ohne Aussicht auf entkommen....

Als sie ihr Handy wieder findet auf dessen ein ominöses Video über ihren Cousin vorhanden ist, kann sie John dazu überreden mit ihr zurück auf die  "Oberwelt" zu kehren und sich um Alex zu kümmern. Doch was für beide eine Reise mit Abschied und auch einem Wiedersehen von Familie und Freunde werden soll, stellt sich schnell als Gefährliches unterfangen heraus.  
Denn die Furien werden nicht eher zur Ruhe kommen bis sie sich an John Hayden gerächt haben, oder auch an der Frau, die ihr abgrundtief liebt...!

Meine Meinung:


" Underworld " beginnt genau dort und baut auch darauf auf, an dem Teil 1 ein Ende nahm. Sehr gekonnt wird die Geschichte von Neuem aufgerollt und bringt Aspekte und Informationen zum Vorschein, von denen man nichts ahnte. Man bekommt einen tieferen Einblick in das Leben von John Hayden, dem Herrscher der Unterwelt, und kann sich zum Teil in Ihn hinein versetzen. Doch während des Lesens wird eines schnell klar, es ist eine Reise in die Tiefen einer Seele, die man lieber nicht herausfinden will... Viele Geheimnisse, Abenteuer und Gefahren warten auf Euch! 

Schreibstil:


Der Schreibstil ist eins zu eins der Selbe, der den Leser bei " Jenseits" in Empfang genommen hat. Sehr bildhaft, authentisch und flüssig schreibt Meg Cabot ihre Fortsetzung. Wiedereinmal findet man sich durch ihn in das Leben von Pierce und John versetzt und erlebt die Schauorte wie bei einen Kinofilm, so veranschaulicht werden diese beschrieben.

Fazit:


Willkommen in der Unterwelt. Eine atemberaubende Fortsetzung von Jenseits, die es wirklich in sich hat. Doch um die Handlung besser zu verstehen ist, empfehle ich euch den ersten Teil " Jenseits" zu lesen!
Meine Rezension zum ersten Teil findet ihr unter : www.samysbooks.blogspot.de

Danksagung:


10000 Dank geht an den Blanvalet-Verlag, der mir diese Fortsetzung als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Autoren-Homepage:

www.megcabot.com

Punkte:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen