Warriors Cats - In der Wildnis Staffel 1/Band 1 " von Erin Hunter ( 5 von 5 Tigger )


Kurzer Einblick:


Sammy ist eine ganz normale Hauskatze, dennoch fühlt er sich zu was höherem und abenteuerreicherem hingezogen. Als er während seiner Entdeckungstour durch den Wald streunert nicht weit weg seines Zweibeinerhauses, stößt er auf Blaustern der Anführerin und zwei ihrer Krieger des DonnerClans und bekommt ein Angebot unterbreitet ,dass er absolut nicht abschlage kann - ein Mitglied des DonnerClans zu werde. 
Im Clan angekommen merkt er jedoch schnell, dass er einiges an Überzeugungskunst an den Tag legen muss um den Ruf als " Hauskätzchen" los zu werden. Gefahren lauern an jeder Ecke, neue Sitten, Angewohnheiten und auch Rivalitäten herrschen hier, die Nahrung ist rar und wird nicht auf dem Servierteller präsentiert, und so muss sich Sammy selbst die Frage stellen, ob er das Leben wirklich gegen das wohlbehütete unter den Zweibeinern eintauschen will...

Meine Meinung:


Erkundigt man sich bei den Bücher - und Fantasie-Fans, welche Bücherreihe sie empfehlen können, so fällt oft die Warrior Cats Reihe. Viele Rezensionen findet man auf der Suche nach ihr und die unterschiedlichsten Meinungen begegnen einem. So wurde ich neugierig und bin absolut begeistert! Diese Reihe bringt ein Sucht-Potential mit sich, dem man sofort verfällt, wenn man erst einmal mit dem Lesen begonnen hat. Kenne ich Erin Hunter als Autorin von ihrer neuen " Survivor Dogs-Reihe" und war direkt von ihrem Erzählstil angetan, so hat sie es nun geschafft in die Riege meiner Lieblingsautoren im Bereich Fantasie zu erobern! 
Die Handlung wird komplett aus der Sichtweite von Feuerpfote erzählt und schafft so ein angenehmes Klima zwischen Fiktion und Realität. Wer weiß den schon wirklich welches Leben eine Katze erwartet? 
Von meiner Seite her kann ich nur sagen, wenn man auf Fantasie, Reihen und auch Katzen steht, so ist die Warriors Cats Reihe ein absolutes Must-Read!

Charaktere:


Sammy alias Feuerpfote ist ein absoluter Sympathie-Cahrakter! Er ist abenteuerlustig, willensstark und neugierig. Er hat zu Beginn leichte Schwierigkeiten sich in das Clan-Leben einzufügen und muss über seine eigenen Hürden springen, um sich einen Namen zu machen. 

Auch hat mir sehr gut Graupfote gefallen. Er ist etwas ruhiger als Feuerpfote, manchmal etwas faul, so wirkt es, aber ein Freund der ersten Sekunde. Er steckt viel vertrauen in Feuerpfote und steht ihm immer mit Rat und Tat zur Seite!

Schreibstil:


Erin Hunter besitzt eine Kunst den Schreiber in ihren Bann zu ziehen, die habe ich sehr selten erlebt. Sie weiß mit Spannung & Emotion umzugehen und setzt diese sehr gezielt und immer passend in ihrer Handlung ein. Die bildhafte und authentische Beschreibung der Charaktere und Schauorte ist  fast so als hätte man ein Bilderbuch in der Hand, einfach nur genial!

Fazit: 


Eine Reihe mit sehr hohem Sucht-Potential, dem man sich nicht entziehen kann, wenn man erst einmal mit dem Lesen begonnen hat! Ein Must-Read für alle Fantasie-Begeisterten! 

Danksagung:


Vielen Dank an den Beltz & Gelberg - Verlag, der mir dieses atemberaubende Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Erhältlich bei:



Autorenhomepage:



Punkte:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen