" Die Seelen der Nacht " von Deborah Harkness ( 4 von 5 Tigger )

Vielen Dank an dieser Stelle an den Random House Audio Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Kurzer Einblick:


Diana Bischop führt ein ganz normaler Leben als Historikerin und führt ihren Beruf mit Leib und Seele aus. Doch scheint ihr Leben normal, so versucht sie ihre wahre Identität täglich zu verbergen, denn in ihr schlummert das Blut eines uralten Hexengeschlechts.
Doch an einem schier normalen Arbeitstag, ändert sich Dianas Leben und ihre Einstellung zu ihrer Herkunft, als sie in der Bordleian-Bibliothek in Oxford ein magisches Manuskript in den Händen hält.
Plötzlich scheint sie bei jedem Schritt beobachtet zu werden, fasst gehetzt und gejagdt fühlt sie sich, denn ab diesem Zeitpunkt heften sich Hexen, Vampire und Dämonen an ihre Fersen und wollen sie, ihr Wissen und das Manuskript für sich beanspruchen und wenn es nötig ist, dies auch mit Gewalt!
Doch ausgerechnet von einem Vampir erfährt Diana die Hilfe, die das Geheimnis um sie und die Bedeutung des uralten magischen Manuskript aufdecken. Der Naturwissenschaftler und 1500 Jahre alte Vampir Matthew Clairmont, unterstützt sie mit Rat und Tat, rettet sie aus der ein oder andere glimpflichen Situation und erobert zu dem noch ihr Herz im stolper Tempo. Aber was beide nicht ahnen, ist dass ihre Liebe schon seit längerem unter einem schlechten Omen steht, vorausbestimmt von Dianas Eltern und mit der Kraft alte Prophezeiungen zu verändern. Aber noch größer ist die Bedeutung für ihr eigenes Leben und die Gefahr die diese Liebe mit sich bringt!

Meine Meinung:


" Die Seelen der Nacht" von Deborah Harkness ist ein mitreißender, wundervoll erzählter Roman über Magie, Abenteuer und Romantik. Man erfährt sehr viel Hintergrundinformationen, welche auch des öfteren ein wenig zu sehr ausarten und in die Länge gezogen werden, welches den Erzählfluß ab und an etwas zäh erscheinen lässt. Dennoch ist dieser Roman wirklich ein Meisterwerk der Fantasie und für jeden ein Happen seiner Fantasie-Richtung dabei. Die Kombination aus Hexen, Vampiren, Dämonen und Mensch ist sehr gut gelungen und ab und an zaubert auch die verzwickte Situation von Diana Bischop, welche echt ein Talent zur Tollpatschigkeit und vielleicht auch zur Hysterie besitzt, ein Lächeln ins Gesicht.



Die Sprecherin:



Gesprochen wird dieser Roman von Diana Geißler und sie verführt im wahrsten Sinne des Wortes den Hörer mit ihrer warmen und lebendigen Stimme. Es macht wirklich sehr viel Spaß ihr und ihrer Stimme zu lauschen und in die Handlung zu versinken!


Fazit:



Ein wirklich mitreißender, wundervoll erzählter Roman über Magie, Abenteuer und Romantik mit einer tollen Synchronsprecherin, die der Handlung und den Protagonisten das gewisse Etwas vermittelt, welches den Hörer ganz und gar verzaubert!

Erhältlich bei:



Autorenhomepage:



Punkte:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen