" Eigentlich Liebe " von Anne Sonntag ( 5 von 5 Tigger )


Kurzer Einblick:


Vero, Hanna und Clara sind seit ihrer Studienzeit unzertrennlich. Trotz privater Probleme beschließen sie zur Hochzeit von Hannes einem ehemaligen Studienkollegen zu gehen. Doch womit die drei Freundinnen nicht rechnen ist, dass die Hochzeit für jede eine Überraschung offen hält und trotz Missverständnissen und Chaos, eine Wendung in aller Leben auf sie wartet!

Meine Meinung:


Normalerweise ist dieses Genre nicht das in dem ich mich sonst so bewege. Nach dem ich aber überall nur positives gelesen und Lobeshymnen gehört habe, wollte ich mich doch mal an was anderes ran trauen und mich selbst von der Autorin und ihrem Roman überzeugen. Was ich dann gelesen habe, übertraf wirklich alle meine Erwartungen und konnte mich in allen Punkten begeistern.

Anne Freytag hier in ihrem alias als Anne Sonntag hat einen unglaublich fesselnden Schreibstil, der auf Grund seiner lockeren und flüssigen Art den Leser die Handlung einfach nur in sich aufsaugen lässt. Die bildhafte und realistische Art entführt den Leser als " Mitglied" in die Handlung und man hat das Gefühl, selbst eine Protagonistenrolle vielleicht als stummer Beobachter zu übernehmen. 
Der Mix aus Humor, Dramatik, Romantik und Erotik ist wie auf den Punkt genau gewählt und ich konnte wirklich nicht mehr aufhören zu lesen. 

Für mich das erste Lesehighlight im Monat November und eine absolute Leseempfehlung für die, die sich genauso von der Autorin und diesem Roman begeistern und verzaubern lassen wollen!!!

Die Protagonisten:


Vero ist durch und durch Geschäftsfrau und lässt sich wirklich durch nicht aus der Ruhe bringen. Durch einen Stil-Wechsel wirkt sich nicht nur professioneller sondern wird auch von anderen mehr geachtet. Doch was sie nicht ablegen konnte, ist die Blondine von damals, die sie nun droht wieder einzuholen!

Clara wirkt sehr strukturiert und hat es Faust dick hinter den Ohren. Durch die Abfuhr ihres Ex-Freundes, der den erhofften Verlobungsring einer anderen an den Finger steckt. Fasst sie einen folgenschweren Entschluss, denn sie letzten Endes jedoch nicht bereuen wird!

Hanna erlebt man mit 2 unterschiedlichen Gesichtern. Zum einen hat sie gerne wirklich alle vor allem ihr eigenes Leben gerne unter Kontrolle. Doch zum einen belastet sie Panik-Hanna, die ihr ihr Leben ohnehin schon erschwert, doch brodelt unter der Fassade eine Hanna, die ihr Leben um 180°C wenden wird.

Fazit:


Anne Freytag alias Anne Sonntag hat mich persönlich mit ihrem Roman " Eigentlich Liebe " verzaubert und schaffte es für mich zum ersten Lesehighlight des Monats November! Eine absolute Leseempfehlung für alle die auf Witz, Dramatik, Romantik und prickelnde Erotik stehen!

Erhältlich bei:



Autoren-Homepage:



Punkte:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen