" Die Erleuchtete #2 - Der Ruf des Bösen " von Aimee Agresti ( 4 von 4 Tigger )




TITEL:  Die Erleuchtete #2 - Der Ruf des Bösen

AUTOR:  Aimee Agresti

Verlag: Goldmann

Genre: Roman/Fantasie

FORMAT: Taschenbuch

Seiten : 480

PREIS: 12,99 €

ERHÄLTLICH:  www.randomhouse.de


Inhalt:


Haven, Dante und Lance haben es geschafft. Sie sind den Klauen des Bösen entronnen und konnten die Abgesandten des Satans in einem erbitterten Kampf schlagen.
Nun blicken sie ihrer neuen Zukunft ins Auge und beginnen ihren Neustart in New Orleans. Doch der Friede ist nicht von langer Dauer, denn selbst vor New Orleans schreckt das Böse nicht zurück. Während die Drei einen Plan schmieden, die neue Herausforderung anzunehmen und sich in den nächsten Kampf zu stürzen, bringt ein alter Bekannter Havens Gedankenwelt vollkommen ins Schwanken. Die Begegnung birgt jedoch neue Gefahren und vor allem muss sich Haven die Frage stellen, in wie weit sie dem Abgesandten des Teufels persönlich trauen kann und welche Herausforderung sich wirklich hinter dem verzweifelten Hilferuf verbirgt!?

Meine Meinung:


War ich zwar nach dem ersten Band anfänglich etwas enttäuscht und zugleich begeistert, so konnte die Autorin Aimee Agresti mit ihrem zweiten Band meine volle Aufmerksamkeit auf sich ziehen!
Sehr gut fand ich den Übergang von Band 1 zu 2, denn wenn man diese so wie ich es getan habe, direkt hintereinander liest, ergeben sie eine sehr angenehm und aufeinander abgestimmte Handlung. Jedoch ist es wirklich zu empfehlen, die Bände in der richtigen Reihenfolge zu lesen, denn nur dann sind verschiedene Punkte, die angesprochen werden oder auch alte Bekannte denen man begegnet plausibel und verständlich. ;)

Aber auch hier dauerte es leider etwas, bis der Spannungsbogen seinen Höhepunkt erreicht und die Handlung an sich ordentlich in Fahrt kommt, nu fand ich es beim zweiten Band nicht so schlimm, vielleicht auch, weil ich die Art wie die Autorin an ihren Handlungsaufbau noch von Teil 1 kannte.

Besonders angetan hat mich die Idee, dass sich die drei Engel noch in Ausbildung befinden und nach & nach sich an ihre neuen Fähigkeiten herantasten müssen. Doch viel Zeit bleibt ihnen dabei nicht, denn hinter jeder Ecke kann das Böse auf sie lauern und so wachsen sie allmählich an ihren Herausforderungen.

Haven ist dieses Mal taffer und wirkt stärker als im ersten Band. Sie ist über ihre alten Charaktereigenschaften hinausgewachsen und kann nun mir einer neuen und sehr starken Persönlichkeit auftrumpfen.
Dante und Lance sind wirklich zwei Goldstücke und man kann sich wirklich keine besseren Freunde bzw. Engel an der Seite von Haven vorstellen.
Die Drei ergänzen sich prima und es macht richtig Spaß an ihrer Seite gegen das Böse vorzugehen.

Das Cover ist ein absoluter Hingucker und die Farbwahl mit dem leuchtenden Gelb-Orange-Tönen sind einfach passend zum Titel gewählt!

Der Schreibstil von Aimee Agresti ist extrem flüssig zu lesen und erleichtert das Voranschreiten in der Handlung, auch wenn diese mal nicht so flüssig und packend erscheint. Sie weiß die Gefühlswelt ihrer Protagonisten in Szene zu setzen und auch im richtigen Moment mit der Spannung den Leser zu fesseln. Auch die Schauorte wurden von ihr erneut so bildhaft beschrieben, dass man sich selbst an den Orten wieder findet.

Fazit:


Eine interessante und empfehlenswerte Fantasie-Trilogie, die am Anfang einen etwas faden Beigeschmack mit sich bringt, aber im Abgang zu einem absoluten Hochgenuss entpuppt! 

Die Erleuchtete-Trilogie:


3) Im Zeichen der Finsternis ( erscheint am 20. Juli 2015 )

Danksagung:


Ein riesen Dankeschön geht an den Goldmann Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Punkte:


Kommentare:

  1. Huhu Verena!

    Kann es echt empfehlen, einzige was mich wirklich gestört hat ist, dass die Autorin ihre Zeit braucht um richtig in Fahrt zu kommen. Aber, wenn man es vorher weiß kann man sich darauf einstellen und dann lässt es sich auch besser lesen!

    LG Samy

    AntwortenLöschen