" Der Rat der Wächter " von A.J. Hartley ( 4 von 4 Tigger )




TITEL:  Der Rat der Wächter

AUTOR: A.J. Hartley

Verlag: Heyne fliegt

Genre: Fantasy

FORMAT: Hardcover

Seiten : 480

PREIS: 17,99 €

ERHÄLTLICH:  www.randomhouse.de



Inhalt:


Das erste Abenteuer hat der Vollwaise Darwen Arkwright gerade so verdaut, denn durch ein Geschenk in Spiegelform wurde ihm eine Welt eröffnet aus der er gerade als Held heimgekehrt ist - Silbrica. Diese Spiegelwelt steckt voller magischer Wesen, vielen Gefahren, großartigen Abenteuern und vor allem fühlt sich Darwen das erste Mal seit langen von Anderen gebraucht und akzeptiert. 
Doch als der Torwächter Mr. Peregrines getarnt als neue Lehrkraft an seiner Schule auftaucht, schwant ihm nichts Gutes! Auf der Klassenfahrt nach Costa Rica eröffnet Mr. Peregrine Darwen den Grund führ sein aufkreuzen, denn die magische Welt hinter den Spiegel steckt erneut in großer Gefahr. Eine abscheuliche Kreatur treibt ihr Unwesen und hat durch eine List es geschafft über eine Pforte in die Menschenwelt einzudringen und Unheil zu vollbringen.

Nun liegt es erneut Darwen und seinen beiden Freunden sich dieser Herausforderung zu stellen und sich dem Abenteuer zu stellen, denn die Kreatur muss in ihre Schranken gewiesen und aus der Menschenwelt vertrieben werden! Koste es was es wolle!

Meine Meinung:


War es so, dass A.J. Hartley mich mit " Mr. Peregrines Geheimnis " zwar gut unterhalten konnte, aber nicht überzeugen, so hat mich dieses Mal der Autor genau mit den Punkten, die ich damals kritisiert habe, auf frischer Tat ertappt und in einen absoluten Lesewahn katapultiert. 

Deutlich leichter fand ich hier den Weg in die Handlung und war vom ersten Kapitel an in dem Buch gefangen. Die Handlung liest sich deutlich flüssiger, da mich bei diesem Buch das Gefühl beschlich, dass der Autor einen etwas reiferen und dennoch jugendlichen Schreibstil gewählt hat, der nicht den kindlichen Scharm des Vorgängers besaß. 

Aber was mich bei " Der Rat der Wächter " deutlich angesprochen hat, ist das der Autor mehr mit Spannung und verschiedenen Überraschungen trumpfen kann, die die Handlung noch interessanter, aber auch facettenreicher wirken lässt. Zwar handelt es sich um einen Jugend-Fantasie-Roman, der aber nicht nur die Protagonisten an ihren Erfahrungen wachsen ließ, sondern anscheinend auch den Autor an seinem Nachfolgewerk an mit Erfahrung in seiner Umsetzung bestärkte. 

Auch hier ist das Cover eine Augenweide und ich liebe diese verspielte 
Art den es ausstrahlt. Ein absoluter Hingucker fürs Bücherregal!

Allesamt sind wieder mit an Bord und ich muss gestehen, dass Darwin und seine Freunde eine tolle und authentisch wirkende  Entwicklung aufs Parkett gelegt habe. 

Zwar habe ich mich wirklich durch den ersten Teil etwas hindurch gequält, dennoch muss ich den die sich für diesen Band interessieren ans Herz legen, sich doch den Vorgänger zu packen und auch zu lesen, denn so wird diese Handlung erst nachvollziehbar und man kann ihr ohne Probleme folgen. 

Fazit:


Schaffte es leider der Autor nicht mich mit dem Vorgänger zu fesseln, so hat er mich mit " Der Rat der Wächter " total geflasht und in einen absoluten Lesewahn verfallen lassen!
Ich will noch mehr lesen von Darwin Arkwright und der fabelhaft magischen Spiegelwelt - Silbrica! 

Bisher erschienen:


2 2)   Der Rat der Wächter


Danksagung:


Ein riesen Dankeschön geht an das Team von  Heyne fliegt, die mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben!

Punkte:





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen