" Maggie und die Stadt der Diebe " von Patrick Hertweck ( 4 von 4 Tigger )




TITEL:  Maggie und die Stadt der Diebe

AUTOR: Patrick Hertweck

Verlag: Thienemann

Genre: Jugendroman

FORMAT: Hardcover

Seiten : 304

PREIS: 14,99 €

Erschienen am : 13. Juli  2015

ERHÄLTLICH bei: www.thienemann-esslinger.de



Inhalt:


New York 1870

Ein junges Mädchen hetzt verängstigt und orientierungslos durch die düsteren und kalten Slums Manhattans, ihre Verfolger stets dich auf ihren Fersen. Die kleine Maggie weis nicht wohin zu groß ist die Angst von den Männern erneut gefangen zu werden und zurück in die Klauen des Waisenhauses zu gelangen. Doch Rettung naht in Form eines Mannes der sich ihr und ihrer Geschichte annimmt - Sheppardt, der sie kurzer Hand bei einem guten Freund unterbringt und ihre Verfolger auf eine falsche Fährte lockt. 
So findet sie heilfroh und völlig erschöpft Unterschlupf bei einer Bande junger Diebe und fühlt sich bald zum ersten Mal richtig heimisch! Doch ihr neu gewonnenes zu Hause bringt auch neue Erinnerungsfetzen mit sich, die die kleine Maggie auf die Spur ihrer Vergangenheit führen, aber auch zugleich sie und ihre neuen Freunde in große Gefahr. 
Um Licht ins Dunkeln zu bringen muss sie sich auf die zu nach dem " sagenumwobenen Herrscher der Unterwelt New Yorks" begeben, denn nur er kennt die wahre ganze Geschichte!

Meine Meinung:


" Maggie und die Stadt der Diebe " ist das Erstlingswerk von Patrick Hertweck und entpuppte sich für mich zu einem klaren Must Read im Bereich Jugendliteratur. 

Sein Schreibstil  wirkte wie ein Bilderbuch. Sofort kamen bei mir Gedankenblitze, Erscheinungen der Handlungsorten bzw. der Menschen und ein kleinen Kopfkino zustande, welches mich nicht nur im Buch fesselte sondern auch zu einem Teil der "40 Little Thieves " werden ließ. Hört sich komisch an? Dann müsst ihr es lesen und die Erfahrung selbst erleben! ;)

Die Art wie Patrick Hertweck den Leser an die Erinnerungen und Begegnungen von Maggie heranführt, ist vom Timing der Geschehnisse her absolut nachvollziehbar und greifbar gewählt. Es geschieht nicht in einer geballten Ladung, so dass sich die Protagonistin in ihrer Geschichte vor Erkenntnissen erschlagen wird, sondern sehr angenehm während den Diebeszügen der kleinen Diebe oder auch während Begegnungen mit Personen, die etwas bei sich oder auch an sich haben, welche Maggie aus ihrer Vergangenheit bekannt vorkommen. 
So wird der Leser durch eine spannende Handlung geführt und erlebt zeitgleich eine bildhafte Zeitreise nach New York 1870. 

Der Spannungslevel ist für die Zielgruppe ( ab 11 Jahre ) angemessen und findet im Verlauf der Handlung immer eine kleine Steigerung bis zum absoluten Nervenkitzel und Mitfieberfaktor!

Durch viele Wendungen, Ereignissen und Vergangenheitsfetzen seitens Maggie wusste ich bis zum Schluss absolut nicht welche Richtung das Buch einnehmen wird und war bis zum Schluss im Bann von Maggie, den 40 Little Thieves und New York 1870 gefangen. 

Das Cover, oh es ist einfach nur genial! Es greift verspielt viele Aspekte aus der Handlung auf und lässt den Leser schon in stiller Vorahnung welche taffe Hauptprotagonistin, aber auch tolle Handlung sich dahinter verstecken mag!

Fazit:


Lasst euch von Patrick Hertweck nach New York im Jahre 1870 entführen und erlebt gemeinsam mit Maggie und den 40 Little Thieves eine absolut spannende und atemberaubende Geschichte!
Absolutes Must Read und persönliches Lesehighlight im Monat Juli!



Punkte:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen