" Dein letztes Solo " von Sona Charaipotra/Dhonielle Clayton





Dein letztes Solo

Autor/in: Sona Charaipotra/Dhonielle Clayton
Übersetzt von : Stefanie Zeller
Verlag: Heyne fliegt
Erschienen am : 22. Juni 2015
Seiten: 480 Seiten
Preis: 12,99 € (TB)
Bewertung : 2/4 Butterflies

Kaufen ? *klick hier*










Jeder möchte an die Ballett-Akademie im Herzen von Manhattan und erst einmal dort angekommen, ist jedes Mittel recht um voran zu kommen, zu glänzen und unter der Schar der anstrebenden Sternchen hervorzustechen. 
Als die Nussknacker-Aufführung näher rückt, kommt es zum Eklat, den jeder ist dem nächsten Feind und der Konkurrenzkampf enorm. Aus Freundinnen werden die größten Feindinnen, aus Eifer eiskalter unberechenbarer Hass...
Schnell wird klar, dass eine Teilnehmerin den Traum vom Primaballerina Dasein nicht nur träumt, sondern lebt und bereit dazu ist alle Hebel in Bewegung zu versetzen  um an ihr Ziel zu gelangen, wirklich ALLE Hebel...!




Anversich ist " Dein letztes Solo " von Sona Charaipotra ein lesenswerter und durchaus interessanter sogar spannender Jugendthriller, aber für meinen Geschmack fehlt das gewisse Etwas welchen ihn zu einem wirklich empfehlenswerten Jugendthriller werden lässt. 

Zu Beginn war ich wirklich total fixiert in die Seiten und die Handlung hat mich auch vollkommen angesprochen, doch leider waren es dann die Intrigen, böse Streiche und auch der Ehrgeiz der Hauptprotagonistinnen, der mir irgendwann auch arg auf den Nerv ging. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die an einer realen Balletthochschule mit Sicherheit anzutreffen ist, dennoch fand ich es sehr übertrieben und der eigentliche Spannungseffekt, den man bei einem Thriller erwartet, ging für mich dadurch verloren.

Auch empfand ich die Ereignisse leider vorhersehbar. Es fehlte an Informationen und irgendwo auch etwas an einem winzigen Hauch Realität. 

Und nun das große Aber an meinen negativen Äußerungen, denn obwohl " Dein letztes Solo " für mich kein überzeugender Thriller ist, so muss ich gestehen, dass ich mich dennoch unterhalten gefühlt habe. 

Die drei Protagonistinnen Bette, June und Giselle waren sehr authentische geschildert und man konnte eine kleine aber feine Bindung zu ihnen aufbauen.

Bette würde ich als die ehrgeizige Dauerzicke bezeichnen, deren Ziel es ist in die Fußstapfen ihrer Schwester zu treten und zu beweisen, dass sie genauso gut ist, wenn nicht sogar besser. Leider geht ihr Plan nicht auf und der Zickenterror ist vorprogrammiert. 

June ist im Gegensatz zu Bette eine absolute Perfektionistin, jeder Schritt, jede Haarsträhne und vor allem jedes Gramm welches ihren mageren Körper ziert muss ganz genau passen, und wehe wenn es nicht so ist, da kann sie auch ganz andere Seiten auffahren!

Dann haben wir noch Giselle, ein absoluter Freigeist und um ehrlich zu sein eine richtig faule Socke. Dennoch und das ist das witzige an ihr, scheint alles was sie anfasst zu klappen und so bekommt ausgerechnet sie eine der begehrtesten Rollen in der Nussknacker-Aufführung - Was mit Erstaunen ihrerseits und Unmut  ihrer Kolleginnen gekrönt wird.

Das Cover ist sehr passend. Fällt es durch seine knackige pinke Farbe sofort ins Auge, so greift es auch die Thematik des Balletts auf und das dies zu einem reinen Scherbenhaufen werden kann, wenn man nicht so mitspielt wie gewollt...

Der Schreibstil von Sona Charaipotra ist flüssig, flippig und im passenden Moment fesselnd. Er wirkt sehr überzeugend, bringt dem Leser die Handlung, Schauorte und Protagonisten sehr nahe und vervollständigt so das Bild welches in einem aufkeimt.



Leider fehlte mir in diesem Thriller das gewisse Etwas, welches mir Gänsehaut verlieh, aber dennoch ist er sehr unterhaltsam und konnte an durch den tollen Schreibstil und einigen anderen Elementen bei mir punkten.
Prinzipiell würde ich das Buch niemandem ans Herz legen, aber auch niemandem davon abreden es zu lesen und sich ein eigenes Bild der Geschichte und deren Protagonisten zu machen. Denn wie man weiß Geschmäcker sind verschieden und vielleicht trifft er genau deinen Geschmack!


Leider kann ich daher nur 2 Butterflies vergeben!



 Ein riesen Dankeschön geht an den Heyne fliegt Verlag,der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat! 

Kommentare:

  1. Hallo Liebes,

    mir hat das Buch auch so gar nicht gefallen. Es war so lahm... Es passierte einfach nicht wirklich was interessantes oder spannendes..

    Liebste Grüsse

    Sonja ❤ ❤ ❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sonja,

      ja da gebe ich dir vollkommen Recht! Ich habe wirklich gehofft es komme noch eine Wendung des Ganzen, die das Buch einzigartig gestalten wird. Aber leider habe ich umsonst gehofft.

      Liebe Grüße
      Samy

      Löschen
  2. Huhu,

    ich lese das Buch auch gerade - wie ein Thriller kommt es mir aber auch nicht vor. Dennoch bin ich sehr angetan. :=

    Herzliche Grüße

    Lenchen vom Testereiwahnsinn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lenchen,

      schlecht war das Buch prinzipiell nicht, da gebe ich dir Recht. Unterhalten wurde ich allemal und was ich für mich festgestellt habe : "Ich werde nie Primaballerina!" ;)

      Liebe Grüße
      Samy

      Löschen
  3. Hallo,

    ich mache mich die nächsten Tage auch an das Buch und bin schon einmal gespannt wie es mir gefallen wird. Die Meinungen, die ich bisher gelesen habe, waren leider nicht so begeistert. Dass das Buch nicht so ein extremer Thriller ist, finde ich gut, da ich mit dem Genre nicht immer klar komme.

    lg Florenca ( geliebtes Buch)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Florenca,

      dass ist genau der Punkt warum ich das Buch unbedingt lesen wollte. Wenn sich Meinungen so sehr spalten, dass macht mich persönlich immer neugierig. Ich will mir dann unbedingt selbst eine Meinung bilden. Manchmal kann ich dann die negativen Sachen nachempfinden und ein anderes Mal absolut gar nicht, weil mich persönlich das Buch total gefesselt hat. Aber hier erwartet dich kein typischer Thriller und du kannst es beruhigt lesen.
      Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß und tolle Lesestunden. Bin gespannt auf deine Meinung!

      Liebe Grüße
      Samy

      Löschen