" Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt! " von Nicola Yoon



du neben mir und zwischen uns
die ganze Welt

Autor/in: Nicola Yoon
Verlag: Dressler Verlag
Erschienen am : 17.September 2015
Seiten: 336
Preis: 16,99 € ( TB); 13,99 € (eBook)

Kaufen ? *KLICK HIER*







Madeline hat einen Traum - Einmal im Leben das Gras zwischen den Zehen kitzeln zu spüren oder das Meer in seiner vollen Pracht zu erleben, zu fühlen und darin zu planschen!
All dies soll jedoch ein ewig andauernder Traum bleiben, denn Madeline leidet unter einer seltenen Immunkrankheit und die Natur, die draußen auf sie wartet bedeutet ihr Todesurteil!
Erst als die neue Familie in das Nachbarhaus einzieht kommen erste Zweifel in ihr auf, denn Olly der Nachbarsjunge hat in ihr Gefühle zum Vorschein gebracht, die sie noch nie gespürt hat und die sich zudem nicht mehr so einfach abstellen lassen. Gelenkt von ihren Gefühlen fasst Madeline einen folgenschweren Entschluss, der nicht nur für sie selbst eine Veränderung parat hält, sondern auch für ihr weiteres Leben!





Nicola Yoon und ihr Jugendroman " Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt " sind für mich das absolute Lesehightlight im September.

Sehr gefühlvoll, voller intensiver Eindrücke und Charaktere, die so authentisch und bildlich gestaltet sind, schafft sie es in Hand um drehen den Leser in einen emotionalen Bann zu ziehen und in die Handlung zu fesseln oder eher gefühlstechnisch zu integrieren. 
Sehr deutlich spürt man das Leid welches Madeline durch ihre Krankheit verspürt. Die komplette Isolation in der sie lebt, schwappt auf einen über und man überlegt selbst, wie man sich in diesem Falle verhalten würde? Eingesperrt in einem Haus mit Plastikpflanzen, destillierter Luft und einem Schutzraum in dem die Besucher ( die äußerst selten vorbei kommen ) zu dekontaminieren. Keine Berührungen, keinen Kontakt außer durchs Internet an die Welt da draußen. Es muss einfach schrecklich sein. 
Kein Wunder, dass die rebellische Olly im Nu ihre Aufmerksamkeit erhascht und ihre Welt komplett auf den Kopf stellt. 

Die Autorin bringt genau dies so authentisch und greifbar herüber, dass man sich zum einen sehr gut in die Hauptprotagonistin hineinversetzen und zum anderen an ihrer Seite den Befreiungsschlag beginnt zu planen. Doch mit den Konsequenzen, die sie am Ende zu tragen hat, mit deren Reichweite habe selbst ich nicht gerechnet und war zum einen genauso entsetzt wie sie selbst und zum anderen auch genauso heilfroh über den Verlauf!

Ihr Schreibstil ist passend zur Handlung gewählt. Gefühlvoll, jugendlich, modern und flüssig führt sie den Leser durch Madelines Leben und lässt ihn zu einem Teil der Geschichte heranwachsen. 

Madeline wächst in kompletter Isolation auf. Die Natur ist ihr vollkommen fremd, denn was so schön aussieht bedeutet für sie eine Gradwanderung zwischen Leben und Tod. Seit ihrer Geburt leidet sie unter einem Immundefekt und die Natur ist voll von Reizen, die bei ihr eine allergische Reaktion verursachen und mit dem Tod enden können. Ihre Welt beschränkt sich auf ihre eigene vier Wände, die ihr vollkommenen Schutz gewähren. Entschwinden kann sie ihr durch ihre Bücher, die ihr eine Welt eröffnen in der sie tun und lassen kann worauf sie Lust hat. Erst mit dem Einzug der neuen Nachbarn bekommt die sonst so schutzbiedende Fassade erste Risse. 

Olly ist ein rebellischer Jugendlicher, der alles tun kann wovon Madeline nur träumen kann. Er gibt ihr das Gefühl von Hoffnung, lässt in ihr Gefühle aufkeimen, die sie noch nie gespürt hat und lässt in ihr einen Wunsch aufkeimen, dessen Erfüllung sie mit aller Macht entgegen sehnt.
Olly wirkt ansteckend und vermittelt auch dem Leser das Gefühl von Freiheit und Hoffnung. Er lässt ihn träumen, leiden und hoffen zugleich. Ein Protagonist zum Verlieben!

Das Cover finde ich sehr besonders, so wie die Handlung, die sich in dem Buch versteckt. Man muss es gelesen haben um es in Worte fassen zu können. Umso trauriger war es als ich das Ende der himmlischen, romantischen und verträumten Handlung erreicht habe!



Nicola Yoon schafft es Binne weniger Seiten den Leser auf eine emotionale Achterbahn einzuladen und nicht mehr los zulassen. Jung spritzig und auf eine angenehme Art mit spannenden Elementen gespickt entführt sie den Leser auf eine Geschichte voller Hoffnung, Träumen und dem Wunsch das diese irgendwann mal war werden!


Absolute Leseempfehlung! 4/4 Butterflies!


1 Kommentar:

  1. Hallo :)
    Ich hab schon vieles über das Buch gelesen und finde deine Rezension super. Das werde ich jetzt mal auf meine Wunschliste packen.

    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen