Month rearview August

Huhu ihr Lieben,

der Monat August ist viel zu schnell ins Land gestrichen und hat mir dennoch sehr chaotische und spontane Lesestunden verschafft.
Anders wie in meiner „ Want to Read & Hear Liste“ , die ich für diesen Monat erstellt habe,
habe ich einige Bücher beendet, andere als geplant zusätzlich gelesen und auch Hörbücher gehört.
Und trotzdem habe ich auch meine Ziele erreicht, denn bis auf Frost – Mythos Academie V „ habe ich alle Bücher beendet. Bei diesem Buch befinde ich mich aber auch schon im Endspurt! ;)

Eine genaue Übersicht meiner gelesenen Werke findet ihr auf :


Hier eine kleine Zusammenfassung…

Mein absolutes Lesehighlight dieses Monates ist das neue Buch von Sarah Moore Fitzgerald „Das Apfelkuchenwunder oder Die Logik desVerschwindens“ , denn es beinhaltet eine sehr authentische, kurzweilige und ergreifende Story über Freundschaft, Mobbing und die Wahl zwischen Leben und Tod. Viele Beweggründe des jungen Hauptprotagonisten lassen an ähnliche Situationen denken, die man auch in der heutigen Zeit oft antrifft und auch viele junge Menschen dazu bringen, die Wahl des Selbstmordes zu ergreifen.
Das Buch schaffte es in Hand um Drehen zu meinem Lesehighlight und ist eine absolute Leseempfehlung.

Mit gemischten Gefühlen lies mich der Autor Lee Child mit "Der Anhalter" zurück. Sein neues Buch oder in meinem Fall das Hörbuch war sehr spannend geschildert, erweckte in mir meinen Ermittlerinstinkt, aber dennoch merkte man so gegen Mitte des Buches, dass der Autor verzweifelt ein passendes Ende für seine Handlung sucht und somit die Handlung in eine unangenehme und etwas nervige Länge zog, so dass das Buch einiges an seinem Pep verloren hat!

Die absolute Katastrophe und dennoch von mir recht gut bewertet, da es dennoch einige Punkte gab, die für das Buch und die Autorin gesprochen haben, ist „Die Glückssucher " von Vera Kissel.
Mit dem jungen, etwas merkwürdigen und leicht pubertierenden Protagonisten konnte ich mich leider nicht anfreunden, auch war ich irgendwann total von ihm genervt.
Der Schreibstil ist sehr speziell und lies eher einen stockenden statt flüssigen Schreibstil aufkommen.
Aber zum Glück sind Geschmäcker verschieden und das Buch kann bei jemand anderem punkten bzw. einen guten Platz finden.

Und hier noch ein kleiner Überblick :




Eine Want to Read & Hear – Liste für September ist schon in Planung und dieses Mal sind wieder tolle Titel mit dabei, aber auch widme ich diesen Monat gezielter den Indie – Autoren , denn von ihnen habe ich so viele wundervolle Schätze noch auf meinem SUB, die unbedingt gelesen werden wollen.
Bin schon sehr gespannt!
Liebe Stöbergrüße
Eure Samy

Kommentare:

  1. Hey Sabrina,
    Toller Lesemonat, habe im August leider nur 8 Bücher geschafft.

    Lg lara

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    schöner Lesemonat - allerdings kenne ich doch tatsächlich nicht ein Buch von denen, die du gelesen hast, auch wenn mir einige Cover schon begegnet sind.
    LG anja

    AntwortenLöschen