" Infernale " von Sophie Jordan



infernale

Autor/in: Sophie Jordan
Gelesen von: Friederike Walke
Verlag: cbj audio
Erschienen:  15. Februar 2016
Dauer: 388 Min.
Preis: 19,99 € (6 CD´s)

Kaufen ?  *KLICK HIER*







Davy führt ein unbeschwertes Leben. Sie ist intelligent, talentiert und frisch verliebt. Doch dann trifft sie ein harter Schicksalsschlag, der Fort an ihr Leben verändern wird – Denn Davy ist HTS ( Homicidal Tendency Syndrom) positiv und ist somit Trägerin des Mördergens. Für sie bricht eine Welt zusammen, von der Schule suspendiert, mit missbilligen Blicken von Freunden und Familie gestraft und unter stetiger Beobachtung der Behörde muss sie nun einen kompletten Neuanfang starten.

Aber ist es wirklich so, dass wenn du das Gen in dir trägst irgendwann zum Mörder wirst? Davy will und kann daran nicht glauben, bis eine Situation aus den Rudern gerät und Davy zum Äußersten bereit ist!




Stellt Euch vor es würde solch ein Gen wirklich geben und ihr seid auch noch positiv getestet worden – Was würdet ihr tun und wie würdet ihr handeln?

Genau das liebe ich an Dystopien, wenn sie der Realität oder eventuell auch einen Hauch davon besitzen. Gerne setzte ich mich mit solchen Themen auseinander, lausche den Protagonistin, wie sie mit ihrer neuen Situation bzw. Identität umgehen und stelle mir genau die oben genannte Frage.

Bei diesem Hörbuch ist man wirklich gefordert, denn die Ereignisse überschlagen sich, aus Freund wird Feind und auch aus Feind kann Freund werden, doch wer meint es wirklich ernst, wem kann man vertrauen oder wem sollte man eher mit Vorsicht gegenüber treten?!
Für meinen Geschmack hat die Autorin ihre Idee fabelhaft umgesetzt, auch wenn manche Situationen doch eher undurchsichtlich erschienen, weil es einfach so ist, dass sich die Ereignisse überschlagen. Daher empfehle ich sehr, wenn man sich für das Hörbuch entscheidet, stets am Ball zu bleiben, denn sonst kann es passieren, dass man schnell den roten Faden verliert und nicht mehr genau weiß wo man ist und in welchem Zusammenhang das gehörte steht.

Davy empfand ich als sehr angenehme Protagonistin. Sie ist zu Beginn eher verhalten und schüchtern, doch entwickelt sich während der Handlung zu einer zielstrebigen, schlagfertigen und authentischen Persönlichkeit anderen Seite man gerne für Gerechtigkeit kämpft.

Mit dem Cover konnte ich anfangs nicht wirklich etwas anfangen. 
Empfand ich es eher als merkwürdige Wahl für diese Handlung, so leuchtete mir danach ein warum und weshalb diese Wahl getroffen wurde und ich muss sagen, dass es passender gar nicht sein kann. Im Nachhinein stellt sich nämlich für mich die Hauptprotagonistin dar, die auf Grund mysteriöser Zustände mit dem Erkennungszeichen gebrandmarkt wurde. Aber um es wirklich deuten zu können, muss man die Handlung gehört bzw. gelesen haben.


Eine Dystopie mit Thriller-Touch, die in ferner Zukunft vielleicht  auch auf uns zukommen könnte.

Sehr interessant gestaltet und echt hörenswert!

3/4 Butterflies!

Ein riesen Dankeschön geht an cbj audio, die mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen