"Anna Blue - Mein geheimes Tagebuch" von Anna Blue



anna blue -
mein geheimes tagebuch

Autor/in: Anna Blue
Verlag: Oetinger 34
Erschienen am : 18. Dezember 2015
Seiten: 119
Preis: 2,99 ( eBook )

Kaufen ? * KLICK HIER *





Für mich war es sehr interessant, diese Handlung aus der Ich-Perspektive und quasi so wie es Anna damals in den Sinn kam zu lesen. Jeder kennt es bestimmt von früher als man sich ärgerte, hoffnungslos verliebte, tolle Momente erlebte oder das erste Zusammentreffen mit der großen Liebe, und bestimmt haben viele ( mich mit eingeschlossen ) genau diese Momente und viele mehr in eigenen Worten und ohne viel zu überlegen, in einem Tagebuch festgehalten. Vielleicht um im hohen Alter nochmals in die Jugend zurück zu kehren, sich zu erinnern oder auch einfach nur den Kopf über sich selbst zu schütteln. Und genau um solch ein Tagebuch geht es hier.

„Anna Blue hat es gewagt, denn als Sängerin und YouTube-Star, geht sie nun mit ihren Tagebüchern an die Öffentlichkeit und gewährt einen Einblick in ihr Leben, ihre Liebe und was sie sonst noch so bewegt…“
Ich muss gestehen, dass ich mich in Anna verliebt habe. Sie schreibt so wie es ihr wahrscheinlich gerade vom großen Zeh in den Kopf geschossen ist, ohne darüber nachzudenken egal ob es lächerlich, traurig, total verschossen oder sonst irgendwie klingen mag, denn eigentlich ist es ja nicht geplant solch persönliche Gedanken oder Momente mit der ganzen Welt zu teilen. Ich mag ihr lockeres Mundwerk. Sie ist so gerade raus, auch wenn sie es vielleicht nicht direkt gegenüber den Personen ist, die diese Situation beeinflusst haben und einen Eintrag im Tagebuch wert sind. Auf die Außenwelt wirkt sie eher schüchtern, will nicht auffallen und um gar keinen Preis Aufmerksamkeit erregen. Natürlich kommt dies nicht immer gut an. Doch als Sängerin und Youtuberin kann sie alles um sich herum vergessen und einfach nur sie selbst sein, so wie sie gerne gesehen werden würde. 

Ihre beste Freundin Zoe ist da das komplette Gegenteil! Sie redet bevor sie denkt und das anscheinend ohne je darüber nachzudenken. Mit ihr kann man einfach nur Spaß haben und sie lockt Anna mehr als nur einmal aus ihrem Schneckenhäuschen und kittet Situationen, die total verfahren sind und einfach nur nach Rettung schreien. Sie tut nicht nur Anna unglaublich gut, sondern auch dem Leser, denn ihre freche und offene Art ist total ansteckend.

Die Handlung lässt sich durch die einzelne Tagebucheinträge einfach locker und flockig weg lesen. Der Schreibstil ist total passend, denn er ist jung, spritzig und es macht mega viel Spaß den Worten zu folgen.
Das Cover zeigt den malerischen Styl unserer süßen Protagonistin wieder, der sich auch ins Buch eingeschlichen hat und toll eingebunden wurde.




Tiefe Einblicke in das Leben eines sehr sympathischen Teenies. Rührende, liebliche und faszinierende Geschichte. Ich hoffe sehr, dass uns Anna bald weitere Einblicke in ihre geheimnisvollen Gedanken verschaffen wird und das Leserherz mit Begeisterung im siebten Himmel flattern lässt!

4/4 Butterflies!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen