" Wenn du mich tötest " von Karen Winter



wenn du mich 
tötest

Autor/in: Karen Winter
Sprecher: Pascal Breuer 
Verlag: AudioMedia
Erschienen am : 1. April 2016
Dauer: 395 Min.
   Preis: 19,99 ( 5 CD´s )

     Kaufen ? * KLICK HIER *




Kinlochbervie ist ein gemütlicher und sehr abgelegener Küstenort in den schottischen Highlands, an den sich so schnell niemand zufällig verirrt. Umso größer ist die Aufruhr als Julian, ein deutscher Tourist, das einzige Hotel in dieser Gegend aufsucht und durch die vermissten Anzeige seiner verschollenen Frau Laura, mächtiges Aufsehen erregt. Die Verzweiflung und auch die Tortouren, die er bis dahin auf sich genommen haben muss, sind ihm deutlich anzusehen, aber lassen auch deutliche Zweifel bei den Ermittlern aufkeimen!

Was geschah am Strand von Sandwood Bay, an dem er mit seiner Frau gezeltet hat? Wo ist Laura? Als dann auch noch eine nackte und kaum identifizierbare Frauenleiche südlich der Bay angespült wird, verhärten sich die Verdächtigungen um den jungen Deutschen, doch dieser besteht weiterhin behaglich auf seine Unschuld! Mörder oder doch vielleicht Opfer? Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren um den Fall schnellst möglich zu klären. Bis ein weiterer Zufall alles ins Stocken bringen wird…





Zu diesem Hörbuch kann ich eigentlich nur Eins sagen:“ Spannung pur bis zur letzten Sekunde!“

Karen Winter hat ein gelungenes Konstrukt um die Ermittlungen in diesem Fall gebaut und lässt den Hörer durch unzählige Wendungen, neue Indizien und einer unglaublich gut umschriebenen Handlung, bis zu letzten Sekunde schier im Dunkeln tappen und auch bis dahin an der Schuld oder gar Unschuld des jungen deutschen Touristen zweifeln. Man weiß nicht auf wessen Seite man sich schlagen soll, wer Täter oder Opfer darstellt und wem die Polizei mit seinen Ermittlungen später eventuell hinter Schloss und Riegel bringen könnte.

Mit ordentlich Spannung und unvorhergesehenen Erkenntnissen lockt die Autorin den Leser auf eine Hetzjagd gegen die Zeit und fesselt in somit gekonnt in dieses Hörbuch. Schnell wird zwar klar, dass belastende statt entlastende Beweise vorhanden sind, doch ist es wirklich so eindeutig wie es zu sein scheint. Ich kann nur sagen NEIN!, denn ist man der Meinung endlich alles für eine Verurteilung parat zu haben, so tun sich neue Umstände auf, die alles bisherige komplett über Bord zu werfen scheinen und neu an die Sache heran gegangen werden muss.

Die unterschiedlichen Charaktere könnten wirklich nicht unterschiedlicher sein. Man kann sich sehr gut in den jeweiligen Charakter hineinversetzen, der gerade das Wort erhebt. Lässt sich schnell von deren Emotionen anstecken und bekommt ein Gespür für das was gerade geschieht. Man wächst zum Ermittler heran oder übernimmt auch mal die Opferrolle. Genau dies macht dieses Hörbuch zu einem einzigartigen Hörvergnügen, weil man nicht weiß wem man glauben kann, darf oder gar sollte!

Pascal Breuer hat eine angenehme und berührende Erzählerstimme. Sie lässt an den richtigen Punkten die Emotionen und die gewünschte Spannung aufkochen und nimmt in den ruhigeren Parten, dann auch das Tempo zurück. Für mich die perfekte Wahl für diesen Psychothriller.
Das Cover gibt dem Hörer einen kleinen, aber feinen Eindruck über den Handlungsort preis. Man kann sich auch durch den malerischen Erzählstil gedanklich an die schottische Küste versetzen und der Fantasy etwas freien Lauf lassen.




Ein ungelöster Mordfall, völlig unterschiedliche Charaktere, malerischere Schauorte und die perfekte Erzählerstimme machen dieses Hörbuch zu einem gelungenen und düsteren Erlebnis, dass man sich absolut nicht entgehen lassen sollte!

4/4 Butterflies!

Ein riesen Dankeschön geht an den AudioMedia Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen