" Lil April Band 1 - Mein Leben und andere Missgeschicke " von Stephanie Gessner



lil april band 1
- mein leben und andere missgeschicke -

Autor/in: Stephanie Gessner
Verlag: Magellan
Erschienen am : 25. Januar 2016
Seiten: 288
   Preis: 14,95 € ( HC )

     Kaufen ? * KLICK HIER *






Lils Familie ist anders – Ein verrückt chaotischer bunt zusammengewürfelter Haufen, der Rund um die Uhr Lils Aufmerksamkeit in Anspruch nimmt. Da bleibt wenig Zeit für die eigenen Interessen, allem voran der neue Nachbarsjunge, denn sie doch schon sehr interessant findet. Punkten kann sie jedoch eher weniger bei ihm, ist sie doch eher ein unscheinbares, ruhiges und NICHT skatendes Wesen, dass in der Menge eher weniger Beachtung auf sich zieht.

Jedoch werden die Schwärmereien schnell von einem düsteren Schatten überdeckt, denn Lils Vater verhält sich immer merkwürdiger. Ständig auf Dienstreise und wenn er dann mal Zeit hat wirkt er wie ein mieser alles rechtmachender Geheimniskrämer. Als die Wahrheit ans Licht kommt, ist Lil zum aller ersten Mal wirklich froh, dass sie keines dieser Einzelkinder ist und auch mit dem Nachbarsjungen scheint es gar nicht so schlecht laufen zu wollen wie sie es erst vermutet hat…



Aus der eigentlichen Zielgruppe schon längst entwachsen, konnte ich dennoch bei diesem tollen Cover und dem lustig, spannend und chaotisch geschilderten Klapptext, trotzdem nicht wieder stehen. Ich mag Mädchengeschichten, sie lassen mich selbst noch mal jung sein und das tut manchmal richtig gut. ;)

Lil ist einfach klasse gestaltet und als Hauptprotagonistin, die man nur lieben kann, die beste Wahl für diese tolle Girlie-Reihe aus der Feder von Stefanie Gessner. Sie sticht eher mit ihrer unscheinbaren und ruhig Art heraus, während ihre restliche Familie das komplette Gegenteil von ihr darstellt. Kleine Mädchenschwämereien, die typischen Teenie-Problemchen und die erste anbahnende Liebe, machten die verrückte Welt um Lil einfach perfekt.

Ihre Familie erinnerte mich sehr stark an meine Eigene, hatten auch meine Eltern einen kleinen Hang zur perfekten Namensgebung und wir alle haben irgendwo etwas mit Filmen oder Sport zu tun, so war es bei ihren Eltern eher Götter der griechischen  Mythologie und dennoch passen sie wie die Faust aufs Auge zu der chaotischen und liebenswerten Familie!

War es am Anfang ein zaghaftes kennenlernen und Herantasten an die Familie, so hatte mich das Buch und die Geschichte um Lil nach kürzester Zeit vollkommen in ihren Bann gezogen. Viel trägt auch der locker flockige, erfrischende und mega flüssige Schreibstil der Autorin dazu bei. Man huscht nur so durch die Seiten und merkt gar nicht wie man sich immer schneller dem Ende nähert.

Das Ende fand ich persönlich sehr offen und es lässt auf ein weiteres chaotisches Abenteuer an der Seite von Lil und ihrer Familie hoffen.



Ein chaotischer und liebeswerter Reihenauftakt mit einer Familie, die man nur lieben kann und einer spannend und unterhaltsamen Story, die man einfach verschlingen muss!

Ich will mehr und kann daher dieses Buch bestens weiterempfehlen!

4/4 Butterflies!

Ein riesen Dankeschön geht an den Magellan Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen