"Ihr letzter Sommer" von Anna Snoekstra




 Ihr letzter Sommer

Autor/in: Anna Snoekstra
Übersetzer: Jan Schönherr
Verlag: Harper Collins
Erschienen am : 15. August 2016
Seiten : 304
   Preis: 16,99 € ( TB )

     Kaufen ? * KLICK HIER *






Im Sommer 2003 verschwindet die gerade mal 16-Jährige Rebecca Winter spurlos. Alle sind sich sicher – Rebecca wurde Opfer eines Verbrechens!
Elf Jahre später soll das Unfassbare zur Realität werden, denn bei einem lapidaren Einkaufsdiebstahl wird eine junge verwahrloste Frau festgenommen. Eigentlich nichts Verwerfliches, wäre da nicht der Satz, der alles ins Rollen bringen soll: „Mein Name ist Rebecca Winter und ich wurde entführt!“

Die Ähnlichkeit ist nicht von der Hand zu weisen und doch ist es ein Spiel mit dem Feuer. Auch die Familie scheint auf den Betrug reinzufallen und so genießt die vermeintliche Tochter in vollen Zügen die ungewohnte Zuwendung. Mit Begeisterung stürzt sie sich in ihr neues Leben, aber es birgt auch Schattenseiten, denn je weiter sie in das Leben von Rebecca Winter eindringt umso deutlicher wird ihr, dass auch ihr Leben immer mehr in Gefahr schweben wird….




Dieser Jugendthriller hat mich mit seinem Klapptext richtig neugierig gestimmt und so stürzte ich mich sofort ins Geschehen.

Positiv fiel mir direkt der junge, flüssige und dennoch düster wirkende Schreibstil auf, der der Handlung den angemessenen Thriller-Flair verlieh. Sofort war ich durch ihn in der Handlung angekommen und kam schnell voran.

Was mir eher weniger zusagte war die Perspektive der Rumtreiberin, die sich in das Leben von Rebecca Winter einschlich. Sie war zwar sehr präsent und nahm einen wichtigen Teil der Handlung ein, doch die Ich-Perspektive war so sehr mit Geheimnissen zu eigentlichen Person gespickt, dass ich sehr lange brauchte um wirklich warm mit ihr zu werden. Anders war es in den Parten, die Rebecca selbst erzählte. Man wusste genau mit wem man es zu tun hat und konnte sich so mehr mit ihr identifizieren.

Ansonsten hat die Autorin ein Jugendthriller erschaffen, da sie eine sehr spannende, undurchsichtige und fesselnde Handlung um die zwei Hauptprotagonistinnen gestrickt hat bei dem sie den Leser mit Andeutungen, Wendungen und Geheimniskrämereien ordentlich auf die Folter spannt.

Bis zum Ende bleibt unklar was mit Rebecca wirklich geschehen ist und auch ob die Täuschung der Rumtreiberin wahrhaftig bestehen bleibt oder ihr doch noch jemand auf die Spur kommt. Dadurch war das Ende absolut überraschend und ich kann nur sagen, dass dieser Jungendthriller all meinen Erwartungen gerecht wurde was die Unterhaltung angeht.

Das Cover ist sehr düster und geheimnisvoll. Es lässt einige Vorahnungen entstehen und dennoch verrät es nicht wirklich viel über den eigentlichen Inhalt.



Auch wenn mich dieser Jugendthriller richtig gut unterhalten hat, so muss ich dennoch einen Punkt für die Perspektive der Rumtreiberin abziehen, denn sie nimmt einen der wichtigsten Rollen ein und ich wurde leider absolut nicht richtig mit ihr warm. Ansonsten ist es ein tolles und spannendes Buch, welches mit positiv überrascht und super unterhalten hat!

3/4 Butterflies!



 Ein riesen Dankeschön geht an den Harper Collins Verlag und

, die mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben!







Kommentare:

  1. Huhu Liebes :*
    Oh das ist aber schade, ich fand das Buch richtig gut :D Danke dir für deine ehrliche Meinung :)
    Viele Grüße
    Line

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Liebes,

      ja das Buch ist schon sehr gut geschrieben und die Handlung sehr spannend, aber ich brauche eine Beziehung zu den Charakteren und dies war leider nicht mir der Rumtreiberin möglich. Echt schade!

      Liebe Grüße
      Samy

      Löschen