"Blutige Fesseln - Ein Will Trent-Roman" von Karin Slaughter




Blutige Fesseln
- Ein Will Trent-Roman -

Autor/in: Karin Slaugther
Übersetzt durch: Fred Kinzel
Verlag: HarperCollins
Seiten : 512
   Preis: 22,00 € ( HC )

     Kaufen ? * KLICK HIER *







Will Trents Leben nimmt eine unvorhersehbare Wendung als er zu einem neuen Mordfall hinzugerufen wird. Dieses Mal wird es sehr persönlich, denn als er das alte verlassene Lagerhaus betritt, schwant ihm böses. Das Opfer – ein korrupter Ex-Cop ist da sein geringstes Problem. Jedoch weisen blutige Fußabdrücke auf ein zweites Opfer hin, einer Frau. Ein Beweis versetzt ihn in Angst und Schrecken, denn diese Spur führt zu der Vermutung, dass das zweite Opfer seine Noch-Frau Angie sein soll….

Die Zeit rennt und ein Spiel auf Leben und Tod beginnt, der Gegner ein prominenter Eigentümer, der gerade in einem Vergewaltigungsfall freigesprochen wurde bei dem Will als Ermittler beteiligt war, der Preis ist hoch, denn steht nicht nur die Ehre auf dem Spiel, sondern auch Wills derzeitige Beziehung…




Karin Slaughter ist eine phänomenale Thriller-Autorin, die weiß wie man den Leser fesselt und mit anhaltender Gänsehaut versieht. Das Spannungslevel ist konstant hoch und durch Wendungen schafft sie es, den Leser schier zur Verzweiflung zu bringen.

Einzig stört mich, dass die Kapitel immer sehr lang gehalten sind. So kommt zwar Spannung auf, aber ich mag es eher klein und kompakt, als groß und ausladend.

Toll ist es, dass ihre Protagonisten immer sehr persönlich gestaltet sind. Sie führen ein authentisches Privatleben und werden so zu einer Persönlichkeit, die für den Leser greifbar und realistisch wird.

Will Trent erlebt dieses Mal, den Fall seines Lebens. Es wird sehr persönlich und trotz der ganzen Geschehnisse bleibt sehr Menschlich. Seine Reaktionen sind nachvollziehbar und laden den Leser dazu ein an seinem Leid teilzuhaben und den Gefühlen & Ängsten selbst ausgesetzt zu werden.

Einzig das Ende verlief zu vorhersehbar und so flaute die Begeisterung über diesen sehr spannenden und ereignisreichen Thriller etwas ab.

Der Schreibstil ist gewohnt spannend, fesselnd und nervenzerreißend. Flüssig geleitet er den Leser durch diesen brisanten Thriller und verschafft ihm einen Kinomodus vom feinsten.



Spannend bis zum bitteren Ende entführt der Thriller von Karin Slaughter den Leser auf die dunkle Seite des Lebens. Die Charaktere sind durchweg realistisch gestaltet und so kann man eine persönliche und ergreifende Beziehung zu den Protagonisten aufbauen, die die Geschehnisse und Handlung intensivieren und den Leser auf gewisser Weise selbst erleben lassen!


Sehr lesenswert und eine durchweg spannende Leseempfehlung!

3/4 Butterflies!

Ein riesen Dankeschön geht an den HarperCollins Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen