"Rabenkuss ( Rabenepos Bd. 2 )" von Anja Ukpai




Rabenkuss
( Rabenepos Bd. 2 )

Autor/in: Anja Ukpai
Verlag: Planet!
Erschienen am : 20. September 2016
Seiten : 368 
   Preis: 14,99 € ( HC )

     Kaufen ? * KLICK HIER *







June kann es kaum abwarten endlich wieder ihren geliebten Jacob in den Armen zu halten. Jedoch das Wiedersehen wird durch neue geisterhafte Erscheinungen bedroht und sie ist felsenfest davon überzeugt, dass der Rabenlord wiedererwacht ist.

Sein Hass ist riesig und von Wut getrieben treibt er sein Unwesen. Wie mächtig er geworden ist muss June mit eigenen Augen mitansehen, als sich einer ihre Mitschüler vollkommen in Luft auflöst, einzig eine Handvoll Federn zeigen, dass er einst existierte! Für June steht fest – Sie muss herausfinden wer sich hinter dem Rabenlord verbirgt und was er im Schilde führt. Um Schlimmeres zu verhindern begibt sie sich selbst in Gefahr und immer mehr drängt sich ihr die Frage auf:“Was Jacob mit den Geschehnissen zu tun hat?“ Viel schlimmer jedoch ist, dass er vielleicht auch selbst in Gefahr schwebt!




Nach dem ersten Band musste ich unbedingt herausfinden, wie es weitergehen wird und vor allem die unbeantworteten Fragen sehnten sich nach Antworten. Es war wirklich sehr überraschend was sich im zweiten Band verbirgt und vor allem wie es Autorin Anja Ukpai im Nu schaffte mit allen Zweifeln, die im ersten Band entstanden sind, aufzuräumen!

Sofort war ich in der Handlung angekommen und habe mich förmlich an meinen eReader gekrallt, denn es geht sofort spannend los und man ist mitten drin im Geschehen. Hatte ich beim ersten Band so meine Problemchen gehabt, so richtig in die Handlung zu finden, so war es hier deutlich besser und unbeschwerter. Toll ist es, dass dieses Buch auf seinen Vorgänger nahtlos aufbaut und daher ist es sinnvoll, wenn man den ersten Band bereits kennt, denn es sind viele Vorabinformationen enthalten um den weiteren Verlauf zu verstehen.

Der Schreibstil ist klasse. Durch sein flüssiges und lockeres Auftreten kommt man flott in der Handlung voran. Sein malerisches Flair ermöglicht es sich super in die Schauorte und auch Charaktere einzufinden, was sehr angenehm ist.

An den Charakteren gab es keine großartigen Veränderungen. June finde ich ist leicht in ihrer Entwicklung stecken geblieben. Was ich persönlich sehr schade fand, da sie mir zu wenig auffiel, obwohl die Handlung aus ihrer Sichtweise berichtet wird. Toll sind wieder die wechselhaften Handlungsstränge die Einblicke in das Tagebuch von Rabenlord, Ratschläge von Master Jadoo, aber auch Erklärungen von Fremdwörtern etc. die Handlung auffrischen und abrunden.

Spannung ist bis zum Ende in angenehmen Maße vorhanden und machte so das Buch zu einem super Lesevergnügen.



Deutlich bessere Vorstellung zu seinem Vorgänger. „Rabenkuss“ konnte mit einer ordentlichen Portion Spannung und einem malerischen flüssigen Schreibstil punkten. Schade fand ich, dass June in ihrer Entwicklung stecken geblieben ist, von ihr hätte ich mir etwas mehr erhofft um endlich zu 100% mit ihr warm zu werden.


Abwechslungsreicher und spannender Abschluss des Rabenepos von Anja Ukpai!

3/4 Butterflies!

Ein riesen Dankeschön geht an den Planet! Verlag und Netgalley, die mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen