"Chosen 1 - Die Bestimmte" von Rena Fischer




Chosen #1
- Die Bestimmte -

Autor/in: Rena Fischer
Verlag: Planet!
Erschienen am: 17. Januar 2017
Seiten : 464 
   Preis: 12,99 € ( eBook )

     Kaufen ? * KLICK HIER *







Als Emmas Mutter bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommt wird ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt. Nicht nur das sie mit dem Verlust umgehen muss, sondern auch ihr verschollener Vater klopft an die Tür und nimmt sie gerade Wegs mit nach Irland. Dort wartet ein Eliteinternat für Hochbegabte auf sie – Alles andere als Emmas Traum! Doch Sensus Corvi ist nicht ein normales Internat, denn Emma ist Emotionstaucherin und kann die Gefühle andere Menschen spüren.
Alle Schüler von Sensus Corvi besitzen Gabe unterschiedler Formen, was Emma ein Unbehagen bereitet. Und dann ist da noch Aiden, der charismatische Mitbewohner ihres Vaters, der nicht nur ihre Gefühle total auf den Kopf stellt, sondern auch ordentlich ihre Gedankenwelt in Chaos versetzt.
Mit Jared, einem ehemaligen Schüler von Sensus Corvi, ist dann das absolute Chaos perfekt. Emma findet sich zwischen den Fronten wieder und weiß nicht mehr, wem sie vertrauen kann und vor allem wer gut oder böse ist! Eine Rebellion findet ihren Aufmarsch und Emma findet sich in einem erbitterten Kampf wieder. Jetzt geht es nicht nur um die Liebe für sie, sondern viel mehr um Leben und Tod!




Dieses Buch hat durch den düsteren und sehr geheimnisvollen Klapptext total meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen und das Cover setzte meiner Neugier das I-Tüpfelchen auf. Was ich erwartete entsprach jedoch nicht dem, was mich in Empfang genommen hat – Im positiven Sinne, denn Rena Fischer hat mich mit ihrem Buch einfach total überrascht!

Langsam und in einem angenehmen Tempo wird man mit Emma und ihrem ungewöhnlichen Leben bekannt gemacht. Immer wieder werden Textschnippsel als Erinnerungen an die Mahnungen und Tipps von ihrer Mutter eingeworfen, welche etwas verwirrend zu beginn, aber selbsterklärend im Verlauf sind. Es spornt richtig an hinter das Geheimnis ihres Todes und auch deren Verfolger zu kommen.

Angenehm sind auch die Parte in denen ihre Mutter selbst zu Wort kommt und über ihr Leben am Internat spricht, aber auch auf deren Zusammentreffen mit dem Horsusring. Wer sich hinter dem verbirgt, na das müsst ihr selbst herausfinden!

Der Schreibstil ist jugendlich, leichtfüßig und flüssig. Man kann dank ihm tief in die Handlung und die Geschehnisse eindringen, aber auch die Schauorte und Szenen bildlich in den Gedanken ausmalen!

Emma war mir auf Anhieb total sympathisch. Sie bringt den gewissen Ehrgeiz mit, den sie zum Überleben an diesem Internat nötig braucht, aber auch einen Grad an Zweifel, der sie erkennen lässt was für sie gut und eher weniger optimal ist. Es war ein Hochgenuss an ihrer Seite durch die Handlung zu gleiten und das Ganze zu erleben!

Das Cover ist für mich ein Abbild von Emmas Gabe und sagt einiges über die Handlung aus, auch wenn es mehr versteckte als offensichtliche Details sind. Echt klasse!



Ein phänomenaler Auftakt einer neuen Reihe, welcher mich mit vielen Details, tollen Charakteren und einer fesselnden Handlung total überrascht und vor allem begeistert hat!


Glasklare Leseempfehlung!

4/4 Butterflies!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen