"Als ich dich suchte" von Lauren Oliver




Als ich dich suchte

Autor/in: Lauren Oliver
Übersetzt von: Katharina Diestelmeier
Verlag: Carlsen
Erschienen am: 1. Februar 2017
Seiten : 368
   Preis: 19,99 € ( HC )

     Kaufen ? * KLICK HIER *








Nick und Dara sind Schwestern – von Geburt an sehr unterschiedlich und dennoch unzertrennlich! Jedoch ändert sich alles schlagartig, als Dara mit dem besten Freund von Nick anbandelt und ihn küsst. Bis zu dem schweren Autounfall, welcher ihre beiden Welten endgültig voneinander trennen wird. Seitdem herrscht Funkstille und die beiden Schwestern wechseln kein einziges Wörtchen mit einander auch wenn sie sich im gleichen Raum befinden oder eher überhaupt im gleichen Raum aufhalten. Auch als Dara an ihrem eignen Geburtstag spurlos verschwindet, glaubt Nick zunächst an einen dummen Scherz von seitens ihrer Schwester – doch schnell wird ihr bewusst, dass es sich um bitteren Ernst handelt und Dara sehr wahrscheinlich in Lebensgefahr schwebt. Nick spürt es tief im Herzen, dass Dara in Schwierigkeiten steckt und packt sich ein Herz um sie aus dieser misslichen Lage zu retten – bevor es zu spät sein wird!




Der Klapptext lässt schon leicht vermuten, dass es sich um eine Art Familiendrama oder gar Schwersternrivalität handeln wird, auch der Titel des neuen Werkes von Lauren Oliver ließ meine Vermutungen in diese Richtung gehen. Doch was mich erwartete war nicht nur absolute Verwirrung, sondern am Ende Faszination.

Das Gerüst, welches die Autorin um die Beziehung der beiden Streithähne Dara und Nick aufbaut, wirkte zu Beginn schon sehr wackelig. Der Grund sind die Beiden wirklich unterschiedlichen Charaktere, bei deren näherem Kennenlernen man nicht vermutet, dass es sich um Schwestern, sondern eher verfeindete ehemalige beste Freundinnen handeln könnte, die einen Streit um Anerkennung und vor allem einen Jungen führen, der für Beide eine sehr wichtige Rolle eingenommen hat.

Umso mehr man dann in die Handlung eindringt, mhm, umso größer werden wohl die Fragezeichen, die einem um den Kopf schwirren. Immer wieder wirft die Handlung den Blick auf einen ganz eigenen Strang, der eine komplett andere Geschichte aufgreift und sie dennoch mit der eigentlichen verwebt. Verwirrend? Ja total. Doch gerade dieser „Nebenstrang“ dem man schon die gewünschte Aufmerksamkeit zu Gute kommen lässt, ist am Ende der eigentliche Punkt, der Punkt der die Handlung so faszinierend werden lässt und die Fragezeichen wie Ballons in der Hitze zum Platzen bringt. Ich will gar nicht tiefer darauf eingehen, denn sonst wäre es reiner Spoiler und Folter für die, die eigentlich das Buch gerne selbst lesen und erfahren würden, was sich dahinter so geheimnisvolles verbirgt.

Der Schreibstil ist jung, frech und mega flüssig. Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen in mich aufgesogen und habe währenddessen und auch danach noch sehr viel über den Inhalt nachgedacht.
Nick ist die „Perfekte“ der beiden Schwestern, dass Kind welches keine Sorgen macht, immer pünktlich und zufriedenstellend erscheint, und zwar nicht allseits beliebt, aber dennoch angesehen ist.

Dara hingegen ist eine Rebellin. Vom zuckersüßen Engel macht sie eine Wandlung durch, welche für viele vielleicht unvorstellbar, aber dennoch hart an die Realität mancher Jugendlichen und deren Lebenswandel herankommt. Sie trinkt, feiert und probiert sämtliche Drogen aus, auch das Thema Sex, Jungs und kleine kriminelle Handlungen nimmt sie mit. Doch was steckt hinter diesem Wandel und was hat Nick damit zu tun. Es war sehr interessant dieses Geheimnis zu lüften.

Das Cover ist wundervoll. Die Farbkonstellation ein kleiner Mädchentraum und auch die Details sehr nahe an den Inhalt angepasst.



Verwirrende Faszination, welche ich auf diese Art lange nicht mehr gelesen habe und die mich auf verschiedene Reisen der Gefühlsebene mitgenommen hat. Lachen, streiten, weinen und fürchten, all das verpackt in 368 Seiten voller Ereignisse, Geheimnisse und erschreckende Momentaufnahmen.

Sehr lesenswert!

4/4 Butterflies!

Ein riesen Dankeschön geht an den Carlsen Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen