"Fairies #1 - Kristallblau" von Stefanie Diem




Fairies #1
- Kristallblau - 

Autor/in: Stefanie Diem
Verlag: Impress by Carlsen
Erschienen am: 5. Januar 2017
Seiten : 340 
   Preis: 3,99 € ( eBook )

     Kaufen ? * KLICK HIER *







Absolute Schönheit, betörende Eleganz und Stilsicherheit, das sind Eigenschaften von denen Sophie nur träumen kann. Als ganz normaler „Standard“ – Teenie bestreitet sie ihren Alltag. Dies soll sich jedoch während ihres Aufenthaltes im exotischen Lloret de Mar ändern, denn dort trifft sie auf den gutaussehenden und atemberaubenden Taylor, der in ihr mehr entdeckt als einen 0-8-15 Teenie. Er offenbart Sophie, dass sie in sich das Blut einer Fairy trägt und stellt sie vor die Wahl – atemberaubende Schönheit und magische Fähigkeiten oder ihr altes Leben weiterführen. Der einzige Haken an der Sache, Sophie muss erneut die Schulbank drücken, denn um zu einer Wahrhaftigen Fairy zu werden muss sie an der Akademie der Fairies all das erlenen, was die Wesensart einer Fairy ausmacht und dies ist nicht gerade wenig. Aber auch andere Herausforderungen lauern an Bord auf die frisch Gezeichnete und ihre Freunde….




Nachdem ich sehr viel über dieses Buch gelesen habe, wuchs meine Neugier enorm. Die Grundidee fand ich sofort sehr interessant und auch die Cover-Gestaltung hatte etwas, was mein Interesse total weckte.

Ich liebe Bücher mit magischen Elementen und das Ganze in Konstellation mit Fairies lies mich nicht los. Ich musste es einfach lesen!

Meine Erwartungen waren nach den tollen Rezensionen schon sehr hoch und ich kann nach Beendigung nun glasklar behaupten, dass ich von Stefanie Diem und ihrem Schreib- bzw. Erzählstil total begeistert bin.

Der Schreibstil ist erfrischen jung und total spritzig, so dass das Buch eine sehr flüssige und auch fesselnde Note verliehen bekommt. Der bildliche Einfluss lies mich in die magische Welt der Fairies ohne Probleme eintauchen und ich fühlte mich auf Anhieb super wohl.

Sophie mochte ich sofort. Sie hat den gewissen Ehrgeiz und auch das nötige Misstrauen, welches sie gegenüber der neuen Welt, die sie betritt, braucht. Aber auch die zwiegespaltene Charakterzüge, welche im Laufe durch ihre Albträume, aber auch beim Zusammentreffen verschiedener Personen, deutlich hervorkommen, machen sie auf besondere Art sehr herzlich und vor allem einzigartig.

Taylor, ein Traummann mit gewissen Macken. Ich mag ihn, auch wenn er eher mit Frauengeschichten glänzte. Aber umso mehr man ihn kennen lernt, umso mehr kommen die positiven Seiten von ihm zum Vorschein.

Lila, *hach* ich mag ihre verrückt sympathische Art und ich kann mir sie selbst als Freundin so mega an meiner Seite vorstellen, dass ich sie einfach nur lieben konnte.

Für mich hat die Autorin ihre Idee super in die Tat umgesetzt und mit vielen magischen Elementen und einem gelungenen Konstrukt eine Handlung und auch Welt erschaffen, aus der man so schnell nicht mehr entfliehen möchte.




Es gibt so viele Bücher, die vielleicht auf die gleiche Weise aufgebaut oder gar dem Inhalt sehr ähnlich sind, aber Stefanie Diem hat ein tolles Gerüst um eine magische Welt aufgebaut, die mich auf besondere Art fasziniert und auf unglaubliche Weise in eine Geschichte entführt hat, die mit Spannung, Fantasie, tollen Charakteren und einer abwechslungsreichen Handlung total punkten konnte!

4/4 Butterflies!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen