"Spark ( Die Elite #1 )" von Vivien Summer



Spark ( Die Elite #1 )

Autor/in: Vivien Summer
Verlag: Impress
Erschienen am: 2. Februar 2017
Seiten : 340
   Preis: 3,99 € ( eBook )

     Kaufen ? * KLICK HIER *







Wenn der schlimmste Albtraum Realität annimmt und sich dadurch dein Leben grundlegen ändert… Genauso ergeht es Malia, die mit ihrer Volljährigkeit den Status annimmt eine der Glücklichen zu sein, die sich zu den Menschen zählen darf, der eine außerordentliche Gabe zuteilgeworden ist. Doch glücklich ist sie mit diesem Status absolut nicht, denn von diesem Tag an bestimmen harte Trainingseinheiten, Auftritte in der Öffentlichkeit und ein geregelter Tagesablauf ihr Leben.

Dazu kommt, dass sie ausgerechnet von dem für sie bisher unerreichbaren Frauenhelden Christopher Collins ausgebildet werden soll. Nicht nur, dass ihr neues Leben schon alles auf den Kopf stellt, so wird auch ihr Gefühlsleben auf eine harte Probe gestellt.
Schnell wird Malia bewusst, Gefahren lauern überall, besonders in den eigenen Reihen…




Was für ein spannender und außergewöhnlicher Reihen- Auftakt den Autorin Vivien Summer da aufs Papier gezaubert hat.

Sofort war ich an der Seite der sehr charismatischen Hauptprotagonistin Malia wie gefesselt und lauschte voller Neugier und Hingabe ihren Weg durch den Albtraum, der von nun an ihr Leben bestimmen soll.

Malia liebt es eigentlich unsichtbar zu sein und nun wird sie in das Leben der High Society gedrängt, was ihr absolut nicht zu sagt. All die Hoffnungen auf ein negatives Gen-Ergebnis und ein Leben nach ihren Vorstellungen, zerplatzt mit dem positiven Ergebnis wie eine Seifenblase. Es war sehr interessant ihre ersten Schritte in das Leben zu erleben, welches sie sich in ihren tiefsten Albträumen ausgemalt hat. Überraschungen und Gefahren ausgesetzt, denen sie gehofft hat, aus sicherer Entfernung aus dem Weg gehen zu können. Malias Entwicklung ist grandios und nachvollziehbar geschildert. Langsam und allmählich stellt sie sich ihrer Herausforderung und kommt öfters als einmal an ihre Grenzen. Sie gefiel mir sehr gut und ich mochte sie sofort.

Christopher Collins für mich war er das wandelnde Geheimnis auf zwei Beinen. Zwar stieß ich öfter als einmal mit seinem arroganten und selbstverliebten Wesen aneinander und hätte ihn auch das ein oder andere Mal gerne einen Kopf kleiner gemacht, aber er hat auch etwas Verletzliches und zu dem groß herziges an sich, dass man ihm gerne böse sein möchte, aber es nicht wirklich sein kann. Er ist super gestaltet und hat so viele Facetten an sich, dass man ihn nicht wirklich charakterlich beschreiben kann. Entweder man liebt oder hasst ihn. Meine Entscheidung ist noch nicht gefallen, denn das Geheimnis Christopher Collins habe ich noch nicht lüften können und hoffe sehr, ihn im nächsten Band noch etwas besser kennen und auch einschätzen lernen zu dürfen.
Der Schreibstil mega flüssig, bildgewaltig und leidenschaftlich.

Auch wenn viel Spannung und auch Kampfgeist herrscht, so finde ich, kommen die Gefühle absolut nicht zu kurz. Man spürt die Hingabe und auch Überzeugungskraft der Autorin, die sie in ihre Handlung und Charaktere gesteckt hat – Das Ergebnis überzeugend, fesselnd und süchtig machend!  Ich kann dieses Buch einfach nur empfehlen, denn es ist in sich stimmig und überzeugend gestaltet.
Das Ende *arg* ich hätte mir die Haare raufen können. Nie habe ich mir mehr gewünscht, dass das Buch noch weitere 200 Seiten hätte oder ich sofort mit dem zweiten Band weiter hätte starten können.



Ein mega Auftakt einer neuen Fantasy-Reihe, die voller Spannung, Action, Gefühlswirrwarr und Überraschungen steckt. Ich kann es kaum abwarten, bis im April der zweite Band erscheinen wird.

Für mich hat die Autorin ihre Grundidee perfekt in die Tat umgesetzt und so kann ich diesen Reihen-Auftakt jedem ans Herz legen, es zu lesen und sich genauso flashen lassen wie ich es getan habe!!!

4/4 Butterflies!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen