"Unsterblich #3 - Tor der Ewigkeit" von Julie Kagawa




Unsterblich #3
- Tor der Ewigkeit -

Autor/in: Julie Kagawa
Übersetzt von: Charlotte Lungstrass - Kapfer 
Verlag: Heyne
Erschienen am: 9. Januar 2017
Seiten : 496
   Preis: 9,99 € ( TB )

     Kaufen ? * KLICK HIER *







Die Dunkelheit hat die Welt vollkommen für sich alleine eingenommen, ein Trümmerhaufen zeugt von einst prachtvollen Städten und selbst die Nachtschwärmer, die Vampire, meiden das Gebiet, denn sie selbst leben nicht mehr in der gewohnten Sicherheit der Dunkelheit. Allison Sekemoto, kann so einiges über die Veränderungen berichten und weiß besser als alle anderen was es heißt auf den Straßen zu überleben, denn einst wurde ihr all das genommen was ihr Lieb und Teuer war um auf der Erde als Kind der Dunkelheit zu verweilen. Jetzt ist jedoch die Zeit der Rache gekommen und gemeinsam mit ihrem Lehrmeister Kanin und ihrem Blutsbruder Jackal begibt sie sich auf die Spuren desjenigen, der verantwortlich für ihr ewiges Leiden ist – den gefährlichen Vampirmeister Sarren!

Doch der Gegner ist gerissen und weiß sich mit unlauteren Mitteln zur Wehr zu setzen. So lockt er Allie in eine Falle, und plötzlich blickt sie nicht mehr auf alte Erinnerungen zurück, sondern auch auf den Scherbenhaufen ihres neuen Lebens, denn es steht plötzlich viel mehr auf dem Spiel als die vorangegangenen Rachepläne, die sie zu erfüllen gehofft hat…




Die „Unsterblich“-Reihe meine absoluten Fantasy-Lieblingsautorin hatte mich schon mit den ersten beiden Bänden komplett um den Finger gewickelt, was erstaunlich ist, denn eigentlich sind Vampirbücher eigentlich nicht so meine Kragenweite. Doch hier war es etwas anders. Die düstere Atmosphäre schwappte im Nu auf mich über und durch die Hauptprotagonistin Allison angelockt, erlebte ich ein schaurig spannender Lesemoment, der mich komplett bis zur letzten Seite gepackt und zugleich begeistert hatte.

So war ich natürlich hellauf begeistert als für mich etwas unerwartet dieser dritte Band der „Unsterblich“-Reihe erschien.

Allison ist so etwas wie das Highlight der Protagonisten für mich. Es hört sich unglaublich an, aber es ist so. Anders wie in anderen Vampirromanen, gibt sie sich nicht so einfach ihren neuen Lebensumständen hin, sondern versucht krampfhaft an ihrer menschlichen Seite festzuhalten, ihrem alten Leben treu zu bleiben und mit dem Neuen zu verweben. Natürlich ist dies leichter als getan und gerade dieser „kämpferische“ Aspekt macht sie für mich so liebenswert.

Der Überraschungseffekt war komplett auf der Seite der Autorin. Waren die beiden Vorgängerbände schon eine finstere und spannende Reise durch das Leben der Vampiren Allie, so schaffte sie es genau jetzt und mega passend eine ordentliche Portion aus Finsternis, Spannung und auch Grausamkeiten drauf zu legen und riss mich so komplett aus den Socken vor Begeisterung.
Toll ist auch, dass man, obwohl es sich hier um den Abschluss dieser Trilogie handelt, immer noch Platz für die eigene Fantasy geboten bekommt. Auch die Atmosphäre, Charaktere und die Handlung selbst, verblassen nicht, sondern greifen all diese bekannten Elemente auf und machen den Abschlussband zu einem eigenständigen und phänomenalen Ende mit allem was das Fantasyherz begehrt.

Der Schreibstil ist gewohnt erfrischend, jung, spritzig und extrem flüssig. Durch seiner bilderhaften Komponenten ermöglicht er dem Leser selbst in die düstere Welt von Allison einzudringen und das gelesene Haut nah und in Farbe zu erleben. Genau diese Eigenschaft macht die Autorin für mich zu einer Koryphäe ihres Handwerks. : D

Die Cover der Taschenbuchausgaben sind ein absoluter Augenschmaus. Fand ich die Hardcovervariane eher blass und unscheinbar, so ziehen die Cover hier ganz allein den Blick auf sich und wirken düster, geheimnisvoll und schreien förmlich laut „Lies mich“!



Ein Abschluss der mit allen Wassern gewaschen ist und mit ordentlich Spannung und Finsternis den Leser in eine Welt entführt, die vor Grausamkeiten, Rivalitäten und Dunkelheit nur darauf lauert den Leser in seine Fänge zu nehmen und ihm so schnell kein Entkommen bietet!

Grandios, fesselnd und einfach lesenswert!

4/4 Butterflies!

Ein riesen Dankeschön geht an den Heyne Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen