"Nadiya & Seth #1 - Graues Herz" von Stefanie Hasse



Nadiya & Seth #1
- Graues Herz -

Autor/in: Stefanie Hasse
Verlag: Impress by Carlsen
Erschienen am: 2. Februar 2017
Seiten : 269
   Preis: 3,99 € ( eBook )

     Kaufen ?  * KLICK HIER *






In einer Welt in der es verboten ist seine magischen Kräfte auszuleben und das Volk unter komplette Kontrolle lebt, wächst Nadiya auf. Ihr Leben ein wandelndes und streng gehütetes Geheimnis, denn niemanden kann sie ihre Last anvertrauen und mit niemanden sich austauschen. Bis Sie auf Seth trifft. Sie spürt sofort die Magie, die ihn umgibt und sie fühlt sich auf merkwürdige Art sofort zu ihm hingezogen. Ihre Neugier ist gepackt und sie MUSS unbedingt mehr über den seltsamen Jungen erfahren und doch spürt sie, dass etwas zwischen ihnen steht. Als ihr dann ein Fundstück den Weg weist überschlagen sich die Ereignisse und Nadiya muss erkennen, dass nichts mehr so ist, wie es vorher war – Die Welt befindet sich im Wandel und das Schicksal kennt den Weg…




Bisher haben mich alle Bücher von Stefanie Hasse durch den unschlagbaren Schreibstil und den unvorhersehbaren Wandel der Handlungen, total begeistert und so musste ich auch ihr neues Werk unbedingt lesen. Ich war sehr neugierig, auf welches Abenteuer sie dieses Mal ihre Leser entführen wird, und ich muss gestehen, dass ich wieder einmal einfach nur geflasht durch die Geschehnisse am Ende den Reader zur Seite gelegt habe und nun voller Sehnsucht auf den zweiten Band warte, denn das Ende des ersten Bandes endete einfach zu schnell und als fieser Cliffhanger …

Die Handlung ist durchweg Fantasy pur. Nach und nach lernt man Nadiya und ihre Geschichte kennen und auch lieben. Die Spannung ist anfangs nur ein leichtes Knistern und steigert sich im Laufe des Geschehens, was ich sehr angenehm empfand. Die Kapitel haben eine angenehme Länge, auch wenn ich mir an manchen Stellen etwas mehr erhofft hätte, denn so erschienen sie öfter eher oberflächlich angeritzt und nicht vollkommen an Potential ausgeschöpft. Aber im Gesamten betrachtet war es am Ende genau richtig ausgewählt.

Nadiya ist mir durch ihre rebellische Art sehr ans Herz gewachsen und sie zeigt gegenüber anderen ein großes Herz. So leidet sie lieber selbst, als andere in Gefahr zu bringen, was einiges an Pluspunkte einheimst, denn ich mag egoistische Protagonisten überhaupt nicht.

Von Seth hatte ich anfangs keinen guten Eindruck. Das einzige wa
s für ihn im Vordergrund zu sein schien war die Wahl der Frau fürs Leben und dies fand ich nicht nur etwas komisch, sondern stellenweise etwas nervig. Jedoch ist seine Stellung im Volk auch hoch angesehen, schließlich ist er der Prinz und die Erwartungen an ihn sind erdrückend und grausam. Erst nach und nach konnte ich mich so in ihn hineinversetzen und nach näherem kennenlernen, mochte ich ihn total.

Schön ist es, dass die Handlung aus zwei Perspektiven geschildert wird – Nadiya & Seth, denn das ermöglichte mir als Leserin, die Beiden besser und inniger kennenzulernen, ihre Ansichtsweisen und Handlungen nachzuvollziehen, und am Ende sie besser einschätzen zu können.

Auch das in Szene setzten der Nebencharakteren ist Stefanie Hasse fantastisch gelungen. Sie wurden zu einem starken und wichtigen Teil der Handlung und stahlen in manchen Punkten als mal den Hauptprotagonisten etwas die Show.

Das Cover hat mich durch seinen düsteren Touch sofort gepackt. Es vermittelt durch seine dunkle Seite so leicht die Atmosphäre des Buches und dennoch zeigen die beiden Personen, dass durch Zusammenhalt auch ein Licht am Ende des dunklen Weges aufleuchten kann.




Trotz eines etwas holprigen Startes schaffte es Autorin Stefanie Hasse mich am Ende total geflasht den Reader zur Seite legen zu lassen und voller unstillbarer Sehnsucht fiebere ich nun den zweiten Band entgegen. Fantasy pur in vielerlei Hinsicht!

4/4 Butterflies!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen