"Gefangen ( Die Zeitwanderer-Chroniken #1)" von Karolyn Ciseau



Gefangen
- Die Zeitwanderer-Chroniken #1 -

Autor/in: Karolyn Ciseau 
Verlag: CreateSpace Independent Publishing 
Erschienen am: 26. Februar  2017
Seiten : 248
   Preis: 9,99 € ( TB )

     Kaufen ?  * KLICK HIER *









Alison erlebt als Studentin etwas, dass für andere Menschen unvorstellbar ist, sie bereits Städte und Länder, jedoch als Zeitreisende. So landet sie bei einem erneuten Zeitsprung im Jahre 2062 im mittelalterlichen Irland und zu ihrem entsetzen steckt sie dort auch noch fest, und wird von der Beobachterin des Geschehens zu Beobachteten. 

Ehe sich Alison versieht steckt sie als Gefangene im größten Abenteuer ihres Lebens fest und muss entscheiden ob sie Gregor ihrem Entführer vertrauen schenkt oder mit misstrauen gegenübertritt, denn der hat seine ganz eigenen Pläne mit Alison und ihrem Wissen aus der Zukunft…




Zeitreise-Romane wecken immer eine gewisse Neugier in mir, denn ich selbst würde gerne einmal ein Teil solch eines Phänomens werden und andere Welten bzw. In dem Fall Zeitepochen bereisen und als stumme Beobachterin den Geschehnissen beiwohnen. So freute es mich gemeinsam mit Alison ihr Abenteuer im Jahre 2062 in Irland zu bereisen und zu erleben. 

Autorin Karolyn Ciseau hat einen unglaublich bildgewaltigen und sehr authentischen Schreibstil, so dass das Unvorstellbare plötzlich vorstellbar wird und die Geschichte ihren ganz eigenen sehr authentischen Lauf annimmt. Sehr gut konnte ich mir das Leben in Irland vorstellen und es dank des bildgewaltigen und sehr lebhaften Schreibstil mit Leben und Farbe füllen. 

Alison war mir sehr sympathisch, auch wenn ich einige Entscheidungen von ihr nicht ganz nachvollziehen und verstehen konnte. Aber dennoch ist ihre herzliche und schüchterne Art sehr ansprechend und ich kann mir keine bessere Protagonistin für diese Handlung vorstellen.
Gregor ist ein Riesen großes Geheimnis, welches man erst einmal erkunden muss. Ich habe lange mit mir gehadert ob ich in nun hassen oder lieben soll. Es hat sehr lange gedauert, bis er seinen wahren Charakter offenbart hat und ich meine Entscheidung treffen konnte. Aber lernt in am besten selbst kennen um meine Zweifel an ihm besser verstehen zu können. 

Das Cover bewirkte in mir ein Fernweh. Zwar war ich selbst noch nie am Handlungsort, aber ich entwickelte richtige Reiselust, auch dank des sehr bildlichen Schreibstils. 

Der Aufbau war anfangs etwas holprig und die wirkliche Spannung und auch Auswirkungen der Gefangenschaft bauten sich schleichend auf und wurden gegen Ende erst richtig vorstellbar. Dennoch ist es gut, dass die Autorin das Tempo langsam steigerte und dem Leser so die Zeit lies, sich am Handlungsort und in der Handlung selbst zurecht zu finden. 

Ich für meinen Teil bin sehr gespannt, was sich die Autorin für den zweiten Band ausgedacht hat und werde auch diesen mit einer gewissen Begeisterung bestimmt verschlingen.



Auch wenn die Handlung nach und nach erst an Tempo annahm, so konnte mich die Autorin mit ihrem Roman, dem Schreibstil und auch ihrer Gestaltung der Geschichte fesseln & begeistern. 


Man muss es gelesen haben um die Geschehnisse und Eindrücke auf sich wirken lassen, denn erst dann kann man verstehen, was diesen Roman so wundervoll und lesenswert macht!

3/4 Butterflies!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen