"Lara oder Der Kreislauf des Lebens" von David Bueno, Salvador Macip,Eduard Martorell



Lara oder Der Kreislauf
de Lebens

Autor/in: David Bueno, Salvador Macip, Eduard Martorell
Verlag: Audio Media
Erschienen am: 10. Februar 2017
Dauer : 358 Min.
   Preis: 16,99 € ( 5 Cd´s )

     Kaufen ?  * KLICK HIER *








Wenn eine einzige Nacht über Leben und Tod entscheidet, jede Sekunde des Abwartens an den Nerven zerrt und du die Einzige bist, die den Geräten lauscht und das pulsierende Medikament in deinen Adern spürst - dann bist du im Leben von Lara angekommen, die gerade diese eine Nacht erleben muss. 

Lara ist seit sie denken kann schwerkrank. Das Krankenzimmer und das Personal zählen mittlerweile zu ihrem zu Hause und ihrer Familie. Doch auch die können ihr in der schweren Zeit in der das Schicksal eine Hand über Laras Leben hat, nicht eingreifen. Doch die junge Ärztin Carmen wagt es in das Reich des Schicksals einzutauchen und gemeinsam an Lara´s Seite dieser einen Nacht den Kampf anzusagen. 

Zwischen ihnen entstehen tiefsinnige Gespräche über das Geheimnis des Lebens und machen Lara bewusst, dass auch sie das Schicksal ihres Lebens bewusst beeinflussen kann, wenn sie es nur zulässt!





Ich muss gestehen, dass mich der Inhalt dieses Hörbuches vor allem auch aus beruflicher Sicht sehr angesprochen hat. Wie viele Menschen befinden sich in Lara´s Situation, dem Kampf gegen eine schwere Krankheit gegenüberstehen und den Kräften beraubt. So lockte mich dieses Hörbuch an und ich wollte herausfinden, was Lara beeinflusst, welche Inhalte die Gespräche mit Carmen haben und was ihr die Kraft zum Kämpfen zurück gebracht hat. 

Leider sprach mich im Laufe der Handlung das Hörbuch eher weniger an und ich musste wahrlich selbst einen Kampf erleiden um durchzuhalten. Zwar ist der Inhalt sehr anschaulich und auch die Situation in der Lara sich befindet sehr ergreifend und emotional realistisch geschildert, dennoch wollte einfach der Funken zwischen uns Beiden nicht wirklich überspringen. 

Wobei es eher nicht direkt an der Handlung selbst lag, obwohl ich mir an manchen Stellen weniger Weltentstehung, Mikroorganismen und Co gewünscht hätte, sondern viel mehr über Lara selbst. 

Doch mehr störte mich die Sprecherin. Sie erzählte die Handlung in einem monotonen, leicht emotionslosen und in einer immerzu gleichbleibenden Stimmlage, so dass jegliche Emotionen verloren gingen. Es packte mich so gar nicht und ich konnte mich so sehr wenig in die Hauptprotagonistin und ihre schwere Situation einfühlen. Dabei finde ich, dass es bei solch einer sehr traurigen und bewegenden Handlung genau darauf ankommt, dass man die Trauer, die Wut, das Glück, die Hoffnung und vieles mehr, einfach selbst erleben und sich damit auseinander setzten kann. Dies ging mir leider hier total verloren. 



Leider traf dieses Buch so absolut nicht meinen Hörgeschmack. Es war an vielen Stellen einfach zu ausgeschmückt und auch die Wahl der Sprecherin ist leider nicht mein Fall gewesen. Mir fehlte es an Emotionen, dabei sind so viele vorhanden - Man hätte sie nur ordentlich nutzen und herüberbringen müssen.


Leider kann ich hier keine Hörempfehlung aussprechen. Vielleicht gefällt es ja dem ein oder anderen Hörer, aber mein Geschmack war es leider so absolut gar nicht! *schnief*

1/4 Butterflies!

Ein riesen Dankeschön geht an den Audio Media Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen